Der komplette Australian Shepherd Husky Mix Care Guide

Die Australian Shepherd Husky Mischung ist eine liebevolle, energetische Rasse das ist bereit, ihre Familien mit Liebe und Hingabe zu überschütten.

Sie lieben es, in der freien Natur zu spielen und herumzulaufen.



Aufgrund ihrer schelmischen Verspieltheit eignen sie sich jedoch besser für erfahrene Besitzer, die ihnen viel Zeit widmen können.



Wenn Sie glauben, dass Sie Zeit und Energie in das Training investieren können, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren…

Australian Shepherd Husky Mix



Inhalt und Schnellnavigation

Was ist ein Australian Shepherd Husky Mix? (Überblick)

Husky Australian Shepherd Mix Eine Husky-Mischung Australian Shepherd Husky Mix Australischer Husky Aussie Husky Mix Ein Australian Shepherd Husky Mix

Ein Australian Shepherd Husky Mix ist eine Kreuzung zwischen einem Australischer Hirte und ein Siberian Husky.

Sie sind aktiv, treue und schützende Rasse.



Diese Hunde wurden erstmals Ende der 90er Jahre in Nordamerika gezüchtet ein starker und gesunder Begleiter sein.

Hagel von zwei arbeitenden Rassen Diese Mischung kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich Dienst-, Rettungs-, Wach-, Hüte- und Therapiehunde.

Ihr Temperament kann variieren, aber sie sind in der Regel sehr liebevoll mit ihren Familien und distanziert gegenüber Fremden.



  • Überblick: Hybrid (Australischer Schäferhund / Siberian Husky).
  • Zweck: Begleiter.
  • Gewicht: 40-60 Pfund.
  • Größe: 18-25 Zoll.
  • Temperament: Energetisch, boshaft, liebevoll und liebevoll.

Vor-und Nachteile

Vorteile:

  • Bekannt als sehr intelligente Rasse.
  • Kann grundlegende Befehle schnell erfassen.
  • Kommt mit Kindern und anderen Haustieren zusammen.
  • Diese Rasse kann als großartiger Wachhund arbeiten.
  • Kann auf langen Wanderungen oder Läufen mithalten.

Nachteile:



  • Kann eine unabhängige Serie haben.
  • Sehr energiereiche Rasse.
  • Anfällig für Langeweile und destruktives Verhalten.
  • Hoher Schuppen (nicht gut für Allergiker).

Australian Shepherd Husky Mix Aussehen

Husky Australian Shepherd Mix

Aufgrund ihrer jungen Abstammung gibt es Keine offiziellen Erscheinungsstandards.



Diese Rasse nimmt typischerweise den Körperbau des Siberian Husky mit dem dicken Doppelmantel an des australischen Schäfers.

Sie können erwarten, dass sie dreieckige, schlaffe Ohren, eine schmale Schnauze und wachsame, neugierige ovale Augen haben.



Sie können in einer Vielzahl von Farben erscheinen und sind normalerweise zweifarbig.

Mantel und Farben

Diese Rasse kann in einer breiten Farbkombination kommen.

Ihre Fellfarben können von Braun, Schwarz, Weiß, Creme und Grau reichen. Ihre Brust und ihr Bauch haben normalerweise eine Farbe und ihr Gesicht und ihr Rücken haben im Allgemeinen eine andere Farbe.

Einige haben sogar den wertvollen melierten Look - hier haben sie verschiedene Flecken unterschiedlicher Farbe auf einem ansonsten festen Fell.

Für ihr Fell sollten Sie ein dichtes, mittellanges Doppelhaar erwarten.

Ihre Mäntel sind sehr wetterbeständig und eignen sich daher für das Leben in verschiedenen Klimazonen. Dies bedeutet jedoch, dass sie zusammen mit gelegentlichem täglichem Schuppen zweimal im Jahr ihre dicke Unterwolle ablegen. Wenn Sie Allergien haben, suchen Sie nach einer Rasse, die weniger vergießt oder als hypoallergen gilt.

Größe und Gewicht

Diese Husky Shepherd Mischung ist ein mittelgroßer Hund.

Sie sollten erwarten, dass sie zwischen 20 und 24 Zoll groß sind und zwischen 40 und 60 Pfund wiegen.

5 lustige Fakten über den australischen Husky

  1. Beide Eltern (der Australian Shepherded und der Siberian Husky) sind Arbeitshunde.
  2. Andere Namen für diese Rasse sind der Aussie Siberian oder der Australian Husky.
  3. Sie sind anfällig für Sturheit genau wie einer ihrer Eltern (der Husky).
  4. Aufgrund ihrer hohen Intelligenz können sie grundlegende Befehle schnell erfassen.
  5. Sie sind als großartige Wachhunde bekannt, können aber auch großartige Dienst-, Rettungs- und Therapiehunde sein.

Australian Shepherd Husky Mix Persönlichkeit und Temperament

Ein Australian Shepherd Husky Mix

Ihr Temperament kann sehr unvorhersehbar sein, da sie eine Kreuzung sind.

Um ihre möglichen Temperamente zu verstehen, müssen wir die Temperamente ihrer Eltern verstehen.

  • Australischer Hirte: Sie sind voller Energie und können zu Langeweile neigen - das bedeutet, dass sie viel mentale Stimulation brauchen. Sie sind super verspielt und gut mit Kindern und anderen Hunden.
  • Heiser: Sie sind auch eine energiereiche Rasse, die viel Bewegung und mentale Stimulation erfordert. Im Gegensatz zum australischen Schäferhund hat der Siberian Husky jedoch einige Verhaltensprobleme, die für neue Besitzer möglicherweise problematisch werden können. Sie können einen eigenständigen Streifen aufweisen, der kann Sturheit verursachen.

Was bedeutet das für Ihren Australian Shepherd Husky Mix?

Sie können eine erwarten hochintelligenter Hund.

Australian Huskies sind ein schützender und aktiver Begleiter, der voller Energie und Hingabe an seine Besitzer ist.

Dies ist ein Hund, der aktiv gehalten werden muss

Sie sollten nicht für längere Zeit allein gelassen werden, da sie ihre aufgestaute Energie auf destruktive Weise ausdrücken können (wie z. B. Kauen und Heulen).

Shepherd Huskies sind unabhängige Hunde, die sich nicht hinlegen und kuscheln wollen.

Ist ein Aussie Husky Mix ein guter Familienhund?

Diese Rasse ist ideal für aktive Familien, die viel Zeit mit ihnen verbringen können.

Pflege eines Australian Shepherd Husky Mix

Eine Husky-Mischung

Dieser Hund hat hohe Anforderungen an die Pflege.

Sie sind nicht nur sehr energisch und erfordern viel körperliche Stimulation, sondern auch haben auch hohe Pflegeanforderungen.

Denken Sie daran, dass dieser Hund, wenn er nicht körperlich und geistig stimuliert wird, destruktives Verhalten wie Heulen und Kauen zeigt.

Die Mischung aus Australian Shepherd Husky ist aufgrund ihrer Hyperaktivität, destruktiven Tendenzen und Sturheit im Allgemeinen keine Rasse für neue Besitzer.

Diese Rasse ist ein guter Begleiter für Menschen, die sehr aktiv sind.

Übungsvoraussetzungen

Diese Rasse erfordert viel körperliche Stimulation.

Husky Australian Shepherds brauchen mindestens 2 Stunden Bewegung pro Tag und lieben lange Spaziergänge.

Aktivitäten wie Wandern, lange Joggen oder Fetch spielen helfen auch, Energie zu verbrennen.

Sie sind als Kauer bekannt, daher ist die Investition in Spielzeug, mit dem sie kauen können, eine Möglichkeit, Langeweile zu minimieren. Sie brauchen auch viel Platz, um tagsüber herumzulaufen, daher ist ein großer Garten hilfreich.

Stellen Sie einfach sicher, dass der Garten richtig eingezäunt ist, da diese Rasse leicht entkommen kann.

  • Anzahl der Spaziergänge pro Tag: 2.
  • Gesamtaufwand pro Tag: 90+ Minuten.

Pflege und Schuppen

Australischer Husky

Aufgrund ihrer dicken Doppelmäntel können Sie erwarten, dass sie viel abwerfen.

Das Bürsten ist unbedingt erforderlich und muss mindestens 2-3 Mal pro Woche erfolgen (mindestens).

Ihre Augen müssen regelmäßig mit einem Wattebausch oder einem Mikrofasertuch mit Mineralöl gereinigt werden, um Schmutz zu entfernen.

Die Ohren müssen auch regelmäßig gereinigt werden.

Was ihre Zähne betrifft, Verwenden Sie zahnärztliches Kauen da sie anfällig für Zahnsteinbildung sind.

Fütterung und Ernährung

Diese Rasse benötigt ungefähr 4 Tassen Knabbereien, die zweimal täglich gleichmäßig verteilt werden.

Zu den Dingen, nach denen sie in ihrer Nahrung suchen sollten, gehören gute Quellen für hochwertiges Protein, gesunde Fette und komplexe Kohlenhydrate. Ein Qualitätsprotein sollte entweder der erste oder der zweite Bestandteil sein. Gute Quellen für Qualitätsprotein sind Geflügel, Rindfleisch, Schweinefleisch und Fisch. Gesunde Fette sind gute Quellen für Omega 3 und Omega 6.

Ihre Ernährungsbedürfnisse variieren mit ihrem Alter. Erwachsene benötigen Futter, das zu 18% aus Eiweiß und zu 5% aus Fett besteht, während Welpen Futter benötigen, das zu 22% aus Eiweiß und zu 8% aus Fett besteht.

Kalorien pro Tag:Tassen Kibble pro Tag:
1600~ 4

Bekannte gesundheitliche Probleme

Typische Erkrankungen, unter denen diese Rasse leidet, sind: Hüftdysplasie, Epilepsie, Ellbogendysplasie, progressive Netzhautatrophie und Katarakte.

Wie lange lebt Australian Shepherd Husky Mix?

Diese Rasse hatte eine durchschnittliche Lebensdauer von 10-13 Jahren.

Wie viel kostet Australian Shepherd Husky Mix?

Sie sollten damit rechnen, zwischen 600 und 1.000 US-Dollar für einen Australian Shepherd Husky-Mischwelpen zu zahlen.

Wie man einen Australian Shepherd Husky Mix trainiert

Aussie Husky Mix

Ihre Mischung aus Australian Shepherd Husky erfordert viel Aufmerksamkeit und Training.

Die gute Nachricht ist, dass sie eine intelligente Rasse sind und Befehle leicht abhören und erfassen können.

Leider ist diese Mischung für ihre hartnäckigen Streifen bekannt.

Sie benötigen ein starkes, konsistentes Trainingsprogramm.

Ein gutes Trainingsprogramm für diese Rasse muss viel geistige und körperliche Stimulation haben.

Ihre Ausbildung kann beinhalten, dass sie viele Jobs bekommen, z. B. Spielzeug aufheben oder Dinge auf Befehl abrufen.

Kauspielzeugtraining wird ihnen helfen, ihr destruktives Verhalten beim Kauen zu ändern, um sie den ganzen Tag über geistig stimuliert zu halten.

Verwenden Sie viel positive Verstärkung und verstärken Sie diese bis zum Erwachsenenalter. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie diese Rasse trainieren können, sollten Sie sie in eine Gehorsamschule einschreiben oder eine Rasse finden, die weniger Training erfordert.

Denken Sie schließlich daran, dass es sehr wichtig ist, dass sie eine angemessene Ausbildung und Sozialisierung erhalten.

Sozialisation ist wichtig, weil sie sich gegenüber Fremden distanzieren oder zurückhalten können und sogar unbekannte Gesichter ankläffen können. Sie können auch nervöse größere Hunde sein, so dass viel Exposition von einem jungen Alter hilft.

Quick Breed Summary Table

Rasseeigenschaften
Größe:18-25 Zoll.
Gewicht:40-60lb.
Lebensdauer:10-13 Jahre.
Mantel:Mittellange, dicke Doppelschicht.
Farbe:Hellbraun, Braun, Weiß, Creme und Bräune.
Schuppen sie:Ja.
Temperament:Energetisch, liebevoll und liebevoll.
Intelligenz:Hoch.
Sozialisation:Wird als Welpe benötigt.
Destruktives Verhalten:Kann bei Langeweile kauen oder heulen.
Soziale Kompetenz:Liebevoll zur Familie, aber fern von Fremden.
Gut mit Kindern:Toll.
Aktivitätsstufen:Hoch.

Zusammenfassung

Diese Rasse ist am besten für Familien geeignet, die die Natur genießen. Wenn sie richtig sozialisiert sind, können sie gut mit Kindern, anderen Haustieren und Fremden umgehen.

Unerfahrene Besitzer können aufgrund ihres hohen Energieniveaus, ihrer Sturheit und ihrer destruktiven Tendenzen Schwierigkeiten haben, diese Rasse zu trainieren.

Erfahrene Besitzer, die mithalten können das Energieniveau dieser Rasse wird besser abschneiden.

Denken Sie daran, dass sie beständige Bewegung und viel mentale Stimulation benötigen.

Wenn dies nach Ihnen klingt, sollten Sie eine Mischung aus Australian Shepherd Husky in Betracht ziehen.

Lass es uns in den Kommentaren unten wissen ...