Golden Retriever: Informationen zu Hunderassen und Bedienungsanleitung

Suchen Sie das perfekte Haustier für die Familie?

Dann suchen Sie nicht weiter, denn der Golden Retriever ist alles, was Ihre Familie von einem Hund erwarten kann.



Dieser amerikanische Schatz ist fast überall zu finden - sie gehören zu den Top Drei Goldens haben eine sanfte und kontaktfreudige Persönlichkeit, die sie zum perfekten Familienbegleiter macht.



Möchten Sie mehr über dieses ultimative Familienhündchen erfahren?

Lesen Sie weiter, um alles über diese Rasse zu erfahren…



Golden Retriever Welpe

Inhalt und Schnellnavigation

Was ist ein Golden Retriever? (Überblick)

Golden Retriever Golden Retriever Goldener Welpe Golden Retriever Schwimmen Golden Golden Retriever Welpe Golden Retriever beim Gehen Golden Retriever im Feld

Der Golden Retriever ist ein wunderbares Familienhaustier, das ursprünglich zum Abrufen von Wild gezüchtet wurde.



Diese Hunde sind natürliche Menschenliebhaber und sind berühmt dafür, freundlich zu allen Menschen zu sein, denen sie begegnen.

Ihre Abstammung begann Ende des 19. Jahrhunderts dank Lord Tweedmouth, der den perfekten Jagdhund für seine Jagdsitzungen haben wollte. Er züchtete seinen Yellow Retriever mit dem inzwischen ausgestorbenen Tweed Water Spaniel und fügte Bloodhound und Irish Setter hinzu.

Das Ergebnis war ein liebenswertes und geradezu zuverlässiger Hund.



Golden Retriever sind auch bekannt für ihre goldenen Mäntel, die von hellem bis dunklem Gold reichen können. Diese Schichten sind lang, dicht und enthalten zwei Schichten: eine innere Schicht, die Wärme spendet, und eine äußere Schicht, die Wasser abweist.

Wenn Sie sich um einen Goldenen kümmern, müssen Sie ihm viel geistige und körperliche Anregung geben. Ohne diese Stimulation können sie mundtot werden und in Schwierigkeiten geraten.

Weil sie gerne trainieren, ist das normalerweise ein Kinderspiel.

Während sie heute Gefährten sind, kann es hilfreich sein, Ihrem Golden einen Job zu geben. Golden Retriever sind großartige Therapiehunde, da ihre soziale Persönlichkeit andere Menschen umgibt.

Wenn Sie mit den Anforderungen an Schuppen und Bewegung fertig werden, ist der Golden möglicherweise der richtige Hund für Sie!

  • Überblick: Reinrassig.
  • Zweck: Begleiter.
  • Gewicht: 65-75 Pfund.
  • Größe: 22-24 Zoll.
  • Temperament: Freundlich, fröhlich und intelligent.

Vor-und Nachteile

Vorteile:

  • Toller Familienbegleiter.
  • Hat eine freundliche und gesellige Persönlichkeit.
  • Intelligent und einfach zu trainieren.
  • Bellt nicht viel.
  • Sehr leicht zu seriöse Züchter zu finden.

Nachteile:

  • Schuppen häufig.
  • Sind natürlich mundig und lieben es zu kauen.
  • Nicht für Wohnungen geeignet.
  • Kann in warmen Klimazonen kämpfen.

Aussehen

Golden Retriever

Ein fitter und gesunder Golden Retriever wird sportlich aussehen.

Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass ihr Körper für Aktivität ausgelegt ist. Durch ihre Schwimmhäute und den wasserdichten Mantel eignen sie sich gut zum Schwimmen.

Nach offiziellen Maßstäben muss ein Golden Retriever ausgewogen und anmutig sein.

Ihr Gesicht wird immer einen freundlichen und einladenden Ausdruck tragen. Und ihre Persönlichkeit sollte ein Gefühl von Selbstvertrauen und Wachsamkeit ausstrahlen.

Golden Retriever Größe

Der Golden Retriever ist 22 bis 24 Zoll groß und wiegt etwa 65 bis 75 Pfund.

Farben

Ihre Fellfarbe reicht von hellem bis dunklem Gold.

Es gibt zwar White Golden Retriever, aber keine offizielle Farbe.

Mantel

Das Fell eines Goldenen ist lang und dicht.

Ihr Doppelmantel ist wasserdicht, was bedeutet, dass sie bei den meisten Wetterbedingungen draußen überleben können. Im Frühjahr und Herbst ist es jedoch anfällig für starkes Schuppen und das ganze Jahr über mäßig.

5 Wissenswertes über Goldens

  1. Der Golden Retriever war schon immer einer von ihnen Amerikas beliebteste Rassen.
  2. Sie lieben es, Menschen zu helfen, und ihre Bereitschaft zu gefallen macht sie zu großartigen Blindenhunden.
  3. Aufgrund ihrer verspielten Persönlichkeit sind Golden Retriever dafür bekannt, sich bis weit ins hohe Alter wie Welpen zu verhalten.
  4. Goldens sind nicht nur in amerikanischen Haushalten beliebt, sondern auch in vielen amerikanischen Filmen und TV-Shows wie Air Bud und Full House.
  5. Der 38. US-Präsident Gerald Ford hatte einen Golden Retriever mit dem treffenden Namen Liberty. Einmal, nachdem Präsident Ford und sein Hündchen sie für eine kleine Pause mitgenommen hatten, fanden sie sich wieder aus dem Weißen Haus ausgesperrt!

Golden Retriever Persönlichkeit und Temperament

Golden Retriever

Jeder, der mit einem Golden Retriever zusammen war, weiß, wie verspielt und gesellig sie sind.

Wenn es eine Eigenschaft gibt, die wir über Golden Retriever kennen und lieben, dann ist es ihre Verspieltheit und Welpen mögen Energie.

Sie sind extrem verspielt und lieben Aktivitäten.

Diese Hunde nur lieben es, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen und sind sehr liebevoll mit ihren Lieben.

Ein Nebeneffekt ihrer Verspieltheit ist ihre Neigung zum Springen. Während dies zunächst entzückend sein kann, kann es gefährlich sein, sobald sie wachsen. Nehmen Sie sich Zeit, um die grundlegenden Manieren Ihres Hundes zu trainieren und klare Grenzen zu setzen.

Sie sollten nicht erwarten, dass sie viel bellen.

Wenn es in einem Golden Retriever etwas gibt, auf das man achten muss, dann ist es ihr Mundverhalten. Als Retriever sind sie am glücklichsten mit etwas im Mund.

Geben Sie ihnen Kauspielzeug und viel Bewegung, um Langeweile zu vermeiden.

In Bezug auf die Sozialisation erhält der Golden Retriever einen goldenen Stern. Sie lieben es einfach, mit Menschen jeden Alters und Tieren jeder Größe zusammen zu sein. Wenn es darum geht, ein Familienhund zu sein, gibt es keine Rasse wie den Golden Retriever. Zu gleichen Teilen verspielt und sanft können sie den perfekten Begleiter für Ihre Familie machen.

Ist der Golden Retriever ein guter Familienhund?

Sie sind die soziale Schmetterlinge der Hundewelt und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein (besonders mit kleinen Kindern, mit denen sie spielen können).

Sobald Ihr Golden Retriever richtig sozialisiert ist, wird er es lieben, Sie und Ihre Kinder über Jahre hinweg in Gesellschaft zu halten.

Für einen Golden Retriever sorgen

Golden Retriever beim Gehen

Insgesamt der Golden Retriever ist kein intensiver Hund zu pflegen.

Dieser Familienhund kann eine großartige Gelegenheit sein, den Kindern Verantwortung beizubringen.

Wie sie sind in die Sporting Group Sie sollten damit rechnen, sie zu beschäftigen.

Während sie großartige Familienhunde sind, sollte jeder in der Familie darauf vorbereitet sein, sie regelmäßig zu trainieren, um Langeweile zu vermeiden.

Die Pflege eines Golden Retriever ist ebenfalls unerlässlich.

Schauen wir uns das jetzt genauer an ...

Übungsvoraussetzungen

Da Golden Retriever für die Arbeit gebaut wurden, ist dies keine Rasse, von der Sie erwarten können, dass sie mit einem kurzen Spaziergang pro Tag zufrieden sind. Um Ihren Golden glücklich zu machen, benötigen sie mindestens eine Stunde Wandern, Laufen oder eine andere mäßig intensive Aktivität.

Denken Sie daran, dieser Hund wurde für die Arbeit gemacht.

Golden Retriever werden zwar nicht so stark besetzt sein als HütehundeSie wünschen sich immer noch geistige und körperliche Anregung.

Wenn ein oder zwei Stunden Training nicht möglich sind, können Sie die Spaziergänge immer über den Tag verteilen.

Wie der Name schon sagt, sind Golden Retriever beim Abrufen am glücklichsten - Flyball- und Tauchhunde sind großartige Optionen.

Während es möglich ist, einen Golden in einer Wohnung zu behalten, sind ihre Größe und ihre Trainingsanforderungen möglicherweise zu hoch, um damit fertig zu werden. Ein Haus mit einem Hinterhof funktioniert am besten für sie - besonders wenn sie eine Familie haben, mit der sie spielen können.

  • Anzahl der Spaziergänge pro Tag: 2-3.
  • Gesamtübungsaufwand pro Tag: 60+ Minuten.

Pflege und Schuppen

Golden Retriever im Feld

Während das seidig goldene Fell Ihres Welpen etwas zum Staunen ist, sollten Sie bereit sein, es auszugeben viel Zeit beim Aufräumen.

Sie müssen täglich gebürstet werden, um totes Fell von ihrer Unterwolle zu entfernen.

Wie oft Sie Ihr Golden baden, hängt davon ab, was es tut. Aktivere Hunde benötigen möglicherweise alle sechs Wochen ein Bad, weniger aktive Welpen müssen jedoch möglicherweise nur alle zwei Monate gebadet werden.

Wie bei jedem Hund sind für diese Rasse die richtige Zahnhygiene, Nagelabschnitte und Ohrenreinigungen unerlässlich.

Denken Sie auch daran, nach Hitzschlag Ausschau zu halten, da dieser Hund dichtes Fell hat.

Fütterung und Ernährung

Während der Golden Retriever eine aktive Rasse ist, sollten Sie vorsichtig sein, um eine Überfütterung zu vermeiden.

Diese Hunde sind anfällig für Fettleibigkeit und Hüftdysplasie, so dass Sie wirklich ihr Gewicht sorgfältig verwalten möchten.

Vermeiden Sie Futter mit überschüssigen Füllstoffen und suchen Sie nach solchen, die reich an Eiweiß und essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen sind.

Auch wenn Ihr Tierarzt dies genehmigt, sollten Sie Gelenkergänzungsmittel wie Glucosamin in Betracht ziehen. Dies ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die bei Hunden, die anfällig für Arthritis und Hüftdysplasie sind, zur Linderung des Gelenkverschleißes beiträgt.

Kalorien pro Tag:Tassen Kibble pro Tag:
1200~ 3

Bekannte gesundheitliche Probleme

Obwohl dies eine relativ gesunde Rasse ist, gibt es einige gesundheitliche Probleme, auf die Sie achten müssen:

  • Hüftdysplasie ist ein Problem für Hunde dieser Größe. Diese Deformität ist das Ergebnis vieler Dinge wie Genetik, Fettleibigkeit, falsche Ernährung und zu viel / zu wenig Bewegung.
  • Darüber hinaus sollten Sie auch auf Herzprobleme achten. Dies kann leicht durch regelmäßige Tierarztbesuche überprüft und durch den Kauf bei einem seriösen Züchter verhindert werden, der nach solchen Problemen suchen würde.
  • Schließlich Krebs ist ein Problem, mit dem Golden Retriever konfrontiert werden können. Laut einer im Journal der American Animal Hospital Association veröffentlichten Studie gehörten Golden Retriever zu den fünf besten Rassen, wobei über 20% ihrer Todesfälle auf Krebs zurückzuführen waren. Regelmäßige Tierarztbesuche zur Überprüfung auf Wachstum sind von entscheidender Bedeutung.

Wie lange lebt ein Golden Retriever?

Sie können erwarten, dass Ihr Golden zwischen 10 und 12 Jahren lebt.

Wie viel kostet ein Golden Retriever?

Normalerweise kosten diese Welpen mindestens 2000 US-Dollar.

Wie man Goldens trainiert

Goldener Welpe

Frühes Sozialisations- und Gehorsamstraining ist ein Muss für diese Rasse.

Gott sei Dank Ihre Bereitschaft zu gefallen und ihre hohe Intelligenz erleichtern das Training.

Wie bei jedem Hund positive Verstärkung funktioniert am besten für diese Rasse. Während Sie den traditionellen Weg gehen und Leckereien verwenden können, kann diese Methode bei Überbeanspruchung häufig zu Fettleibigkeit führen. Um Kalorien zu sparen, verwenden Sie stattdessen die Spielzeit als Belohnung.

Wenn Sie das Spiel auch als Belohnung verwenden, kann Ihr Hund während des Trainings interaktiver mit Ihnen umgehen und sich an Befehle erinnern.

Sozialisation für diese Rasse ist auch ein Kinderspiel.

Sie sollten jedoch sicherstellen, dass sie als junge Welpen verschiedene Menschen und Tiere treffen.

Dies hilft ihnen, der freundliche und gesellige Golden Retriever zu werden, den viele kennen und lieben.

In Bezug auf die mentale Stimulation werden sie glücklich und gesund bleiben, wenn sie einen Job bekommen.

Hundesportarten sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Golden Retriever sowohl körperlich als auch geistig zu stimulieren. Beweglichkeit, Flyball und Tauchhunde beinhalten alle ihre Wünsche nach körperlicher Aktivität.

Quick Breed Summary Table

Rasseeigenschaften
Größe:22-24 Zoll.
Gewicht:65-75lb.
Lebensdauer:10-12 Jahre.
Mantel:Dicht und lang.
Farbe:Verschiedene Goldtöne.
Schuppen sie:Ja.
Temperament:Gesellig, intelligent und freundlich.
Intelligenz:Hoch.
Sozialisation:Leicht zu sozialisieren, aber einige können anhänglich sein.
Destruktives Verhalten:Kann mundtot sein, wenn keine Stimulation gegeben wird.
Soziale Kompetenz:Sehr kontaktfreudig und freundlich.
Gut mit Kindern:Ja.
Aktivitätsstufen:Mittel.

Zusammenfassung

Während ihr Energiebedarf höher ist als der durchschnittliche Hundist der Golden Retriever in seiner Freundlichkeit beispiellos.

Aufgrund ihrer Größe und ihres Energiebedarfs können sie in einer Wohnung nicht gut abschneiden.

Bewegung und mentale Stimulation sind ein wichtiger Bestandteil der Pflege eines Golden Retriever. Wenn sie in der Sporting Group sind, werden sie gedeihen, wenn sie einen Job bekommen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Golden Retriever von einem seriösen Züchter erwerben, der nach gesundheitlichen Problemen wie Hüftdysplasie und Krebs sucht.

Ohne Zweifel verdient der Golden Retriever seinen Platz unter den drei beliebtesten Rassen und wird eine wunderbare Bereicherung für Ihr Zuhause sein. Egal, ob Sie eine aktive Familie oder eine Person im Freien sind, der Golden Retriever wird Sie mit Sicherheit durch dick und dünn begleiten.

Haben Sie Fragen zu Goldens? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen ...