Mini-Golddoodle-Lebensdauer

  Mini-Golddoodle-Mix

Wenn Sie die Idee lieben, ein Goldendoodle zu Hause zu haben, aber unsicher sind, ob Sie den Platz dafür haben, ist vielleicht ein Mini-Goldendoodle das Richtige für Sie.

Der Mini Goldendoodle ist eine Kreuzung zwischen a Golden Retriever und ein Miniaturpudel. Mit zwei der beliebtesten Hunde in den Vereinigten Staaten als Eltern und ihrer praktischen und begehrten Größe ist es kein Wunder, dass die Mini-Golddoodle erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Während es aufgrund ihres Kreuzungsursprungs schwierig sein kann, die genauen Merkmale eines Miniatur-Golddoodles zu bestimmen, ist dieser Teddybärwelpe dafür bekannt, ein ausgezeichneter Familienhund zu sein und unglaublich schlau zu sein. Sie passen auch in jede Umgebung und sind zwischen 14 und 17 Zoll groß!



Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über diese entzückende Teddybärrasse zu erfahren, lesen Sie weiter unten, um alles zu erfahren, was Sie brauchen.

Das Goldendoodle-Hund wurde ursprünglich gezüchtet, weil beide Elternrassen sehr beliebt waren. Sie könnten einen Hund mit der Liebe und Zuneigung eines Golden Retriever mit dem hypoallergenen Fell eines Pudels erschaffen. Der Miniatur-Golddoodle wurde dann gezüchtet, um eine kleinere und bequemere Version dieses Welpen zu sein, damit mehr Menschen die Rasse genießen können!

Es gibt tatsächlich verschiedene Generationen des Mini Goldendoodle. Ein Welpe der ersten Generation ist, wenn die Elternrassen ein Golden Retriever und ein Miniaturpudel sind.

Wenn Sie einen dieser Welpen der ersten Generation in Betracht ziehen, sollten Sie immer darauf achten, dass die Mutter der Golden Retriever und der Vater der Zwergpudel ist. Dies hat mit Komplikationen zu tun, die durch die Paarung von Hunden unterschiedlicher Größe entstehen können.

Mini-Golddoodles der zweiten Generation sind das Ergebnis der Paarung zweier Goldendoodles. Die gesundheitlichen Auswirkungen werden hier stark reduziert, da bei der Paarung zweier gleichgroßer Hunde ein geringeres Risiko besteht.

Da es sich um eine Kreuzung handelt, wird der Miniature Goldendoodle vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt.

Was ist die Lebensdauer des Mini Goldendoodle?

Die Lebenserwartung eines Goldendoodle ist relativ lang. Diese Hunde können zwischen 10 und 15 Jahre alt werden! Dies ist der erhöhten Lebenserwartung des Zwergpudel-Elternteils zu verdanken.

Das Lebensdauer von Pudelmischungen ist ein weiterer der vielen Boni beim Kauf eines Doodles als neuestes Familienmitglied. Es ist bewiesen, dass das Mischen eines reinrassigen Hundes mit einem Pudel zu Hybrid Vigor führt.

Hybridvitalität ist die erhöhte Vitalität und Langlebigkeit, die oft bei Hybriden (Kreuzungen zwischen zwei verschiedenen Pflanzen- oder Tierrassen) beobachtet wird. Es wird angenommen, dass dies durch den Heterosis-Effekt verursacht wird, bei dem die Nachkommen zweier verschiedener Rassen fruchtbarer und gesünder sind als beide Elternteile.

Hybrid Vigor trägt zur längeren Lebensdauer Ihres Doodles bei, insbesondere bei größeren Doodle-Rassen, da die Genetik des Pudels dazu beiträgt, Probleme wie die Knochendichte zu minimieren, die später zu Hüftproblemen führen.

Andere Faktoren, wie die Menge an Bewegung, die Ihr Hund bekommt, die Qualität des Futters, das Sie ihm füttern, und die Qualität der Pflege, die er von einem Tierarzt erhält, spielen alle eine Rolle.

Insgesamt haben Doodles eine längere Lebenserwartung und weniger gesundheitliche Bedenken als die meisten reinen Rassen.

WIE SIE IHREM DOODLE HELFEN KÖNNEN, EIN LANGES UND GESUNDES LEBEN ZU LEBEN

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie für sich tun können Gekritzel ist es, ihn mit einer guten Ernährung und viel Bewegung zu versorgen. Füttern Sie Ihren Hund mit hochwertigem Futter und sorgen Sie für viel Bewegung – mindestens 30 Minuten pro Tag.

Regelmäßige tierärztliche Kontrollen sind ebenfalls wichtig, da sie helfen können, gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

BEKANNTE GESUNDHEITSPROBLEME BEI ​​MINI GOLDENDODODLES

Trotz ihrer erhöhten Lebenserwartung ist die Rasse Mini Goldendoodle wie alle Hunde anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Die größten gesundheitlichen Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, sind Patellaluxation und progressive Netzhautatrophie (PRA).

Patellaluxation wird verursacht, wenn die Patella nicht richtig ausgerichtet ist. Dies kann zu Lahmheit im Bein oder einem abnormalen Gang führen, ähnlich wie ein Hüpfen oder Hüpfen. Es kann mit Schmerzmitteln behandelt werden, oder in schwerwiegenderen Fällen kann eine Operation durchgeführt werden. PRA ist eine Augenerkrankung, die schließlich durch den Verlust von Photorezeptoren im Augenhintergrund zur Erblindung führt.

Ein weiteres Problem, mit dem sie konfrontiert werden können, ist Hypothyreose. Dies kann durch einen Mangel des Schilddrüsenhormons verursacht werden und zu Anzeichen wie Unfruchtbarkeit, Fettleibigkeit, geistiger Mattigkeit und Energiemangel führen. Es kann mit Medikamenten behandelt werden.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie diese Probleme erkennen können, bevor sie unheilbar werden.

Denken Sie daran – Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird stark reduziert. Vertrauenswürdige Züchter führen bei beiden Elternrassen Gesundheitschecks durch und kreuzen sich nicht, wenn die Möglichkeit besteht, dass schwerwiegende Probleme an die Nachkommen weitergegeben werden.