Mini Labradoodle Care Guide: Der entzückende Teddybär-Familienhund

Dieser Hund ist eine Mischung aus dem Zwergpudel und dem Labrador.

Wenn Sie haben wollte schon immer ein Doodle Wurden sie jedoch von ihrer Größe zu eingeschüchtert, dann ist das Mini Labradoodle die perfekte Lösung.



Sie haben die gesamte Labradoodle-Persönlichkeit, nur kommen sie in einem kleineren Paket.



Diese Welpen sind federnd, verspielt und freundlich - ideal für eine große Familie, die einen kleinen Hund sucht. Sie brauchen viel Bewegung und Pflege, aber es braucht nicht viel, um sich um diesen Kleinen zu kümmern.

Denken Sie, dass das Mini Labradoodle für Sie ist und möchten mehr erfahren? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was diese Kreuzung so bezaubernd macht…



Inhalt und Schnellnavigation

Mini Labradoodle Bilder

Zwergpudel und der Labrador Labradoodle Ein Mini Labradoodle Labrador und Zwergpudel Mini Labradoodles

Was ist ein Mini Labradoodle? (Rassenprofil)

Das Mini Labradoodle ist eine Kreuzung zwischen einem Labrador Retriever und einem Miniaturpudel.

Das ist etwas ganz Besonderes Teddybär suchen Hündchen.



Sowohl der Pudel als auch der Labrador sind Wasservogel-Retriever:

Das Mini Labradoodle ist jedoch eine neue Rasse und wird vom AKC nicht anerkannt, da es sich um eine Kreuzung handelt.

Sie können damit rechnen, zwischen 1.500 und 5.000 US-Dollar zu zahlen, wobei die teuersten Welpen von Züchtern stammen, die gesunde Welpen aufziehen und sich um ihre Eltern kümmern.



Mit ihrer Popularität, Welpenmühlen sind wahrscheinlicher um sie auch zu züchten.

Um Welpenmühlen zu vermeiden, sollten Sie den Züchter mit einem feinen Zahnkamm untersuchen. Fragen Sie sie, ob Sie den Wurf mit der Mutter des Welpen besuchen können. Wenn sie sich weigern, können Sie sicher sein, dass sie nicht vertrauenswürdig sind.



Mini Labradoodle Aussehen

Zwergpudel und der Labrador

Das Miniatur-Labradoodle sieht einem Labradoodle in Standardgröße sehr ähnlich, ist jedoch nur kleiner.



Sie sind berühmt für ihre Teddybär Blicke und insgesamt entzückendes Aussehen.

Mini Labradoodles können innerhalb eines Wurfs variieren und unterschiedliche Farben, Größen und Schichten haben. Diese Welpen haben Schlappohren und entweder haselnussbraune oder braune Augen, sie haben runde Gesichter und eine mittlere bis lange Schnauze mit einem definierten Ende.



Mini Labradoodle Größe

Obwohl die Rasse als Miniatur-Labradoodle bezeichnet wird, können Größe und Gewicht variieren zwischen einem Zwergpudel und ein Labrador.

  • Die Größe eines Mini-Pudels beträgt etwa 10-15 Pfund und es steht bis zu 10-15 Zoll.
  • Der Labrador kann etwa 55-80 Pfund wiegen und hält bis zu 23 Zoll.

Abhängig von Genetik und Umweltfaktoren kann der Mini Labradoodle überall wiegen zwischen 20-50lb und steht zwischen 12-20 Zoll.

Der durchschnittliche Mini wiegt etwa 15-30 Pfund.

Farben

Es gibt viele mögliche Farbkombinationen.

Nach Angaben des AKCDer Zwergpudel hat 10 offizielle Farben, während der Labrador nur 3 hat.

Die häufigsten Farben sind: Creme, Schwarz, Rot, Zobel, Blau, Silber und Gestromt.

Mantel

Ihr Fell ist normalerweise mittel bis lang und es kann eine von drei Arten sein:

  • Ein wolliger Mantel mit engen Locken (wie der Pudel).
  • Ein Fleece-Mantel, der weich und frei fließend ist und in lockeren Locken hängt.
  • Oder sie könnten eine haben Labrador-ähnlicher Mantel.

Das Verschütten variiert mit dieser Rasse.

Die Mini-Labradoodles mit den Pudel-Mänteln sind höchstwahrscheinlich hypoallergen, was bedeutet, dass sie nur sehr wenig abwerfen.

Temperament

Mini Labradoodles

Das Labradoodle ist berühmt für seine süße Art und seine fröhliche Einstellung - Sie sind großartige Begleiter und gewöhnliche Familienhunde.

Sie sind oft als Therapiehunde eingesetztdank ihrer sanften und positiven Natur.

Als gemischte Rasse ist es schwierig, das genaue Temperament vorherzusagen, aber Sie können sich ein Bild machen, indem Sie sich die Persönlichkeit ihrer Eltern ansehen.

  • Labradors sind sehr menschenorientiert und schließen schnell Freundschaften mit jedem, den sie treffen.
  • Während Pudel etwas hartnäckig und zurückhaltend sein können, wenn sie neue Leute kennenlernen.

Labradoodles neigen zu Einsamkeit und Langeweile, daher sollten sie nicht zu lange allein gelassen werden. Wenn Sie zu lange von ihnen entfernt sind, werden sie viel kauen.

Sie sind sehr kluge Hunde und wissen, wenn etwas nicht stimmt. Sie sind emotional sensibel und kann Körpersprache lesen.

Das macht sie zu großartigen Therapiehunden - sie sind einfühlsam und haben großartige Fähigkeiten für Menschen!

Dieser Welpe ist voller Energie und muss mit Spielzeit, täglichen Spaziergängen und Bewegung beschäftigt sein.

Sie können gut mit anderen Hunden und Haustieren umgehen und sind nicht territorial.

Labradoodles sind oft locker und sehr selten aggressiv.

Ist ein Mini Labradoodle ein guter Familienhund?

Mini Labradoodles mache fantastische Familienhunde. Sie sind sanft, geduldig und liebevoll.

Diese Welpen sind lebenslustig und Kinder werden es genießen, mit ihnen zu spielen.

Schulungsleitfaden

Labrador und Zwergpudel

Diese Kreuzung ist sehr klug - sie ist leicht zu trainieren, benötigt aber einen beständigen Trainer, der nicht zu leicht aufgibt.

Mini Labradoodles reagieren am besten zur positiven Verstärkung. Geben Sie ihnen also Leckereien und Lob, wenn sie Ihrem Befehl folgen oder wenn sie ein unerwünschtes Verhalten stoppen.

Vermeiden Sie Bestrafung Dies kann zu unerwünschten Verhaltensweisen wie Aggressionen führen. Es kann auch dazu führen, dass Ihr Hund das Verhalten fortsetzt, da er viel Aufmerksamkeit von Ihnen erhält, was er will.

Ein Training in jungen Jahren ist von entscheidender Bedeutung, da sie im Alter von etwa 6 Monaten mehr Verhaltensgewohnheiten annehmen. Es ist daher am besten, ihnen Trainingsbefehle und -routinen in diesem Alter beizubringen.

Sozialisation ist auch für diese Rasse wichtig (da der Pudel etwas schüchtern sein kann). Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Mini Labradoodle Fremden gegenüber sicher ist, indem Sie anderen Menschen eine positive Erfahrung machen.

Stellen Sie sie neuen Hunden vor, Menschen und Orte. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass es eine gute Sache ist, indem Sie sie ermutigen, behandeln und loben.

Da sich Mini Labradoodles ziemlich schnell langweilen können, sollten Sie sich mit Spielzeug und Spielen beschäftigen. Da das Abrufen von Dingen in ihrer DNA liegt, können Sie mit ihnen spielen, bis ihr Herz zufrieden ist.

Pflege eines Mini Labradoodle

Ein Mini Labradoodle

Das Mini Labradoodle braucht ein Haus mit einem großen, eingezäunten Garten, damit sie rennen und Spiele spielen können.

Sie werden in jeder liebevollen Familie gedeihen, aber sie besonders liebe eine Familie mit Kindern.

Obwohl diese Kreuzung eine Miniatur ist, sind sie immer noch sehr energisch. Sie werden von den Wänden abprallen, wenn sie nicht die richtige Menge an Bewegung erhalten und jeden Tag spielen.

Ihre Art des Fells beeinflusst, wie viel Pflege benötigt wird.

Übungsvoraussetzungen

Mini Labradoodles benötigen viel Bewegung und Aktivität, um ihre Energie zu verbrennen.

Sie benötigen jeden Tag mindestens 60 Minuten Aktivität. Dies kann durch lange Spaziergänge oder Joggen geschehen.

Labradoodles sind natürliche Schwimmer Sie könnten sie also schwimmen lassen, um einen Teil ihrer Energie zu verbrennen. Sie können sie auch zu örtlichen Hundeparks bringen, wo sie mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt treten können. Halten Sie Ihr Labradoodle an der Leine, bis Sie völlig sicher sind, dass es zu Ihnen zurückkehren wird.

Pflege und Schuppen

Das Mini Labradoodle kann drei Arten von Mänteln erben: einen Wollmantel, einen Vliesmantel oder einen geraden und gewellten Mantel.

Wenn sie erben der PudelmantelDas Abwerfen wird kein allzu großes Problem sein, während das Labrador-ähnliche Fell häufig abfällt.

Der Labrador-Mantel muss beim Abwerfen zweimal pro Woche gebürstet werden. Der Pudelmantel muss stärker gebürstet werden (er ist wartungsintensiver und kann schnell schmutzig werden).

Je länger das Fell ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es verfilzt und verwirrt wird. Daher ist ein regelmäßiges Bürsten erforderlich.

Fütterung und Ernährung

Labradoodle

Die Menge an Lebensmitteln, die Sie Ihrem Mini Labradoodle geben hängt davon ab, wie viel sie wiegen.

  • Wenn sie ungefähr 15 Pfund wiegen, benötigen sie ungefähr 1 Tasse Knabberzeug pro Tag.
  • Wenn sie ungefähr 30 Pfund wiegen, benötigen sie ungefähr 2 Tassen pro Tag.

Teilen Sie ihr Essen in 2 gleiche Mahlzeitenmorgens und abends.

Trockenfutter ist auch in Ordnung. Lesen Sie unbedingt das Etikett und füttern Sie Ihr Hündchen mit der richtigen Art von Trockenfutter.

Finden Sie eine Marke mit hochwertigen natürlichen Trockenfuttermitteln mit guter Ernährung (Eiweiß, Nahrungsfette, Vitamine und Mineralien).

Sie können Ihrem Hund auch Obst und Gemüse hinzufügen, da es die Mineralien und Vitamine enthält, die möglicherweise in den Knabbereien fehlen.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Das Mini Labradoodle weist eine größere genetische Varianz auf als reinrassige Tiere, was bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich genetische Störungen erben.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie immun sind. Es gibt genetische Störungen, die sowohl der Labrador als auch der Pudel tragen können und die auf ihre Nachkommen übertragen werden können.

Einige gesundheitliche Probleme sind:

  1. Hüft- und Ellbogendysplasie: Dies ist am häufigsten bei Labradors der Fall und wird durch eine Fehlbildung der Gelenke verursacht, die Arthritis und Lahmheit verursacht.
  2. Magentorsion: Im Allgemeinen als Aufblähen bekannt, verdreht sich hier der Magen und Luft wird eingeschlossen. Um ein Aufblähen zu vermeiden, trainieren Sie Ihren Hund nicht sofort nach dem Fressen und lassen Sie ihn aus seiner Schüssel auf dem Boden fressen.
  3. Augenerkrankungen: Einige sind bei Pudeln häufig und umfassen progressive Netzhautatrophie und Katarakte.
  4. Addison-Krankheit: Dies tritt häufiger bei Pudeln auf und wird durch einen Mangel an Nebennierenhormonen verursacht, was zu Lethargie, Appetitlosigkeit und Magen-Darm-Problemen führt.
  5. Hypothyreose: Dies ist die Unterproduktion von Hormonen durch die Schilddrüse, die eine schnelle Gewichtsveränderung und Lethargie verursacht.

Wie lange lebt ein Mini-Labradoodle?

Ein gesundes Mini Labradoodle wird zwischen 10 und 18 Jahren alt.

Quick Breed Summary Table

Rasseeigenschaften
Größe:12-20 Zoll.
Gewicht:20-50lb.
Lebensdauer:10-18 Jahre
Mantel:Wollig mit engen Locken, frei fließenden Vliesmänteln oder gerade und wellig.
Farbe:Creme, Schwarz, Rot, Zobel, Blau, Silber und gestromt.
Schuppen sie:Niedrig-mäßig, je nach Fellart.
Temperament:Verspielt, liebevoll, sanft und süß.
Intelligenz:Sehr schlau.
Sozialisation:Gut mit anderen Hunden und Haustieren.
Destruktives Verhalten:Wird kauen, wenn gelangweilt, einsam oder frustriert.
Soziale Kompetenz:Kann gegenüber Fremden schüchtern sein.
Gut mit Kindern:Großartig mit Kindern.
Aktivitätsstufen:Sehr energisch, es werden ungefähr 60 Minuten Aktivität pro Tag benötigt.

Zusammenfassung

Mögen Sie lange Strandspaziergänge und lieben ein albernes Lächeln? Dann könnte der Mini Labradoodle der perfekte Hund für Sie sein!

Sie brauchen viel Bewegung (ca. 60 Minuten pro Tag), wobei lange Spaziergänge und Schwimmen ein Favorit sind.

Ihre Pflegeanforderungen hängen von der Art des Fells ab, das Sie haben, aber Sie werden es erst herausfinden, wenn sie ausgewachsen sind.

Was wir jedoch wissen, ist, dass dieses Mini-Doodle jeden Raum beleuchtet, in den sie wandern, und unwiderstehlich zum Kuscheln ist.

Es besteht kein Zweifel, dass Sie sich in diesen kleinen Unfugmacher verlieben werden - lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen…