Truthahn Geier

Der Truthahngeier (Cathartes aura) hat einen federlosen roten Kopf und die Flugfedern sind silbergrau.

Truthahngeier haben einen nackten Kopf. Dies verhindert, dass Federn auf dem Kopf durch das Aas, das sie fressen, verschmutzt werden. Kopffedern sind sehr schwer zu reinigen. Früh am Morgen kann man sie sehen, wie sie ihre Flügel ausstrecken und die Morgensonne einfangen.

Truthahngeier bauen kein Nest, sondern legen ihre Eier auf dem Boden oder in einem hohlen Baumstumpf ab.



Truthahngeier sind Aasfresser. Truthahngeier haben im Gegensatz zu den meisten anderen Vögeln einen hoch entwickelten Geruchssinn. Sie finden ihre Nahrung mit einem ausgeprägten Geruchssinn. Das Nasenloch des Truthahngeiers ist oval. Wenn das Licht und die Einstellung richtig sind, können Sie durch das Nasenloch sehen. Ich vermute, dass dies ihren Geruchssinn unterstützt.

Der lateinische Name Cathartes aura bedeutet „goldener Reiniger“. Truthahngeier sind immun gegen Botulismus und andere Organismen in Aas, die andere töten würden Tiere. Truthahngeier zerstören auch Milzbrandbakterien oder Schweinecholeraviren, wenn sie ihren Verdauungstrakt passieren, und tragen so zur Eindämmung dieser Krankheiten bei.

Da sie Aas fressen, haben ihre Köpfe keine Federn, die durch eine Mahlzeit verschmutzt werden könnten.

Truthahngeier unterscheiden sich von den anderen Greifvögeln. Heute wird angenommen, dass Truthahngeier enger mit Störchen verwandt sind als mit den anderen Greifvögeln.

Truthahngeier sind große schwarzbraune Vögel. Die Flugfedern sind silbrig grau. Truthahngeier haben fast federlose Köpfe. Der erwachsene Truthahngeier hat einen roten Kopf, während der Jugendliche einen schwarzen Kopf hat.

Truthahngeier schaukeln während des Fluges.

Truthahngeier sind in den meisten zu finden Vereinigte Staaten und Mexiko während des Sommers.

  • Länge: 26 Zoll
  • Spannweite: 67 Zoll
  • Gewicht: 4 Pfund
  • Nest: Stumpf, Klippe oder flache Höhle
  • Lege normalerweise 2 Eier (kann 1-3 sein)
  • Bebrütung: Beide Elternteile bebrüten die Eier. Die Inkubation dauert 38 bis 41 Tage
  • Flügge: 66 bis 88 Tage

Lesen Sie auch: Vögel, die mit dem Buchstaben V beginnen