Wie viel wiegt ein Elefant?

Wählen Sie Den Namen Für Das Haustier Aus







  wie-viel-wiegt-ein-elefant

Elefanten sind die größten Landtiere, die heute auf der Erde wandeln. Trotz der großen Größenunterschiede, die zwischen den Arten auftreten können, bildet jede von ihnen die drei größten Landsäugetiere. Beide Arten des afrikanischen Elefanten sind Mitglieder der Gattung Loxodonta , während der Asiatische Elefant die einzige existierende Art der Gattung ist der Elefant . Es gibt weitere Unterschiede zwischen den Afrikanischer Elefant und asiatischer Elefant auch, aber die Größe und das Gewicht dieser Tiere sind wirklich großartig.

Wie viel wiegt ein Elefant genau? und welches ist die größte elefantenart? Lass uns erforschen.

Wie viel wiegt ein Elefant genau?

Die Die kleinsten Elefanten können bis zu 2.000 kg wiegen im Durchschnitt, während die Die größten Elefanten können durchschnittlich 7.000 kg wiegen . Der schwerste jemals registrierte lebende Elefant war ein afrikanischer Buschelefantenbulle mit einem Gewicht von über 10.000 kg!

Die schwersten Elefanten sind afrikanische Buschelefanten und die leichtesten sind asiatische Elefanten, insbesondere die Unterarten Sumatra und Borneo. Wir werden die Größen- und Gewichtsdetails aller verschiedenen Unterarten unten untersuchen.

Liste der Elefanten und Gewichtsfakten

Heute leben nur noch drei Elefantenarten und viele weitere sind ausgestorben. Von den heute lebenden Arten ist der afrikanische Buschelefant die größte und die asiatischen Elefanten die kleinsten. Hier sind die Größen- und Gewichtsangaben zu jeder der Arten und Unterarten der vorhandenen und ausgestorbenen Elefanten.

Afrikanische Elefanten

Sowohl der Afrikanische Buschelefant als auch der Afrikanische Waldelefant wurden oft als eine einzige Art klassifiziert, die einfach als Afrikanischer Elefant bekannt ist. Beide sind jedoch eigentlich getrennte, unterschiedliche Arten. Der afrikanische Waldelefant lebt in den Regenwäldern und der afrikanische Buschelefant lebt in den Savannen, weshalb er manchmal als „Savannenelefant“ bezeichnet wird.

Der Hals eines afrikanischen Elefanten ist ziemlich hoch und fällt zu seinem geraden Rücken hin ab. Afrikanische Elefanten sind faltiger und haben viel größere Ohren als der asiatische Elefant. Im Gegensatz zur vorspringenden Stirn des asiatischen Elefanten ist die Stirn des afrikanischen Elefanten flach und ohne Beulen und fällt sanft zum Rüssel hin ab. Ihre Unterlippe ist kurz, breit und abgerundet, und sowohl weibliche als auch männliche afrikanische Elefanten haben Stoßzähne, die dick und nach vorne gebogen sind. Afrikanische Elefanten sind im Vergleich zu männlichen und weiblichen asiatischen Elefanten auch größer.

Heute lebende afrikanische Elefanten – Größe und Gewicht

Heute leben nur noch zwei Arten afrikanischer Elefanten, die beide in Gefahr sind und auf der Roten Liste der IUCN stehen. Obwohl diese Elefanten ähnlich sind, gibt es bemerkenswerte Unterschiede. Werfen wir einen Blick darauf, wie viel diese afrikanischen Elefanten wiegen.

Afrikanischer Buschelefant ( loxodonta africana )

  afrikanischer-busch-elefant-2190285

Die Afrikanischer Buschelefant , auch bekannt als Afrikanischer Savannenelefant, ist ein intelligentes Tier. Experimente mit Denken und Lernen zeigen, dass sie zusammen mit ihren asiatischen Cousins ​​die klügsten Huftiere sind. Das liegt vor allem an ihrem großen Gehirn.

Der Unterkiefer des afrikanischen Buschelefanten ist kurz und breit, und seine Ohren sind spitzer als der afrikanische Waldelefant. Sie haben auch sehr unterschiedliche Stoßzähne von den anderen afrikanischen Elefantenarten. Der Buschelefant ist nicht nur die größte der existierenden Elefantenarten, sondern auch das größte Landtier, das heute auf der Erde lebt.

Der größte aufgezeichnete Buschelefantenbulle wog gewaltige 10,4 Tonnen (10.400 kg – 22.900 lbs) und hatte eine Schulterhöhe von 13 Fuß! Das liegt weit über dem Durchschnitt und dem üblichen Gewichtsbereich.

Der größte je registrierte Buschelefantenbulle wog mit etwa 8 Tonnen weniger, war aber an den Schultern 4,21 m hoch!

  • Gewicht :
    • Männlich : Durchschnitt – 6 Tonnen (6000 kg). Bereich 10.362–15.400 lbs (4.700–7.000 kg)
    • Weiblich : Durchschnitt – 3 Tonnen (3.000 kg). Reichweite 2.160–3.232 kg (4.762–7.125 lbs)
  • Größe :
    • Männlich : Durchschnittliche Schulterhöhe – 10 ft-13 ft (3,20-4,00 m)
    • Weiblich : Durchschnittliche Schulterhöhe – 2,20–2,60 m (7 Fuß 2 Zoll bis 8 Fuß 6 Zoll)
  • Region : Weit verbreitet im östlichen und südlichen Subsahara-Afrika, mit Ausnahme der dichten Tropenwaldgebiete Zentralafrikas
  • IUCN-Status: Gefährdet

Afrikanischer Waldelefant ( Loxodonta cyclotis )

  afrikanischer-waldelefant-4650838

Die Afrikanischer Waldelefant (Loxodonta cyclotis) galt bis vor kurzem als Unterart des afrikanischen Buschelefanten (Loxodonta africana). Jüngste Forschungen mit DNA bestätigen jedoch, dass es sich tatsächlich um eine eigenständige Spezies handelt.

Auffällige Unterschiede zwischen den beiden afrikanischen Arten sind der lange, schmale Unterkiefer (Kieferknochen) des afrikanischen Waldelefanten, seine abgerundeten Ohren und seine Größe, die insgesamt erheblich kleiner ist als die der größeren afrikanischen Elefanten der afrikanischen Savanne. Ihre Stoßzähne sind auch dichter, was sie leider für Wilderer begehrenswerter macht. In den letzten zehn Jahren wurden mehr als 60 % dieser Elefanten durch Wilderei für Elfenbein getötet.

Afrikanische Waldelefanten kommen in tropischen und subtropischen Tieflandregenwäldern und Wäldern in Zentralwestafrika vor. Es wird allgemein angenommen, dass Waldelefantenpopulationen kleiner und gefährdeter sind als Elefantenpopulationen anderswo in Afrika und können auch kleiner als asiatische Elefanten sein.

Obwohl sie kleiner als der Buschelefant sind, sind die Waldelefanten immer noch die drittgrößten lebenden Landtiere. Laut einem Primärforschung über die afrikanischen Elefantenarten , können die Waldelefanten zwischen 2 und 4 Tonnen erreichen. Andere Daten aus der San Diego Zoo Wildlife Alliance schlagen ein Gewicht zwischen 2,7 und 6 Tonnen für männliche und weibliche Waldelefanten vor. Angesichts der unterschiedlichen Höhe und Breite von Kühen und Bullen erscheint dies sehr unwahrscheinlich, was diese speziellen Daten fragwürdig macht.

  • Gewicht :
    • Männlich : Durchschnitt – 3–4 Tonnen (3.000/4.000 kg – 6.600/8.800 lbs)
    • Weiblich : Durchschnitt – 2-3 Tonnen (2.000/3.000 KG – 4.400/6.600 lbs)
  • Größe :
    • Männlich : Durchschnittliche Schulterhöhe – 7 ft 10 in – 9 ft 10 in (2,4–3 m)
    • Weiblich : Durchschnittliche Schulterhöhe – 5 ft 11 in – 7 ft 10 in (1,8–2,4 m)
  • Region : Guineische Wälder und kongolesischer Regenwald in Zentral- und Westafrika.
  • IUCN-Status: Kritisch gefährdet

Afrikanische Elefanten, die ausgestorben sind

Nordafrikanischer Elefant ( Loxodonta africana pharaohensis )

  hannibal-und-der-nordafrikanische-elefant-9491136

Der nordafrikanische Elefant war möglicherweise eine eigene Art, war aber höchstwahrscheinlich eine Unterart des afrikanischen Buschelefanten. Es war in Teilen Nordafrikas oberhalb der Sahara beheimatet. Diese Elefanten werden in der Geschichte erwähnt, insbesondere in Geschichten über die Punischen Kriege, in denen Hannibal und die Armeen von Karthago gegen Rom Krieg führten.

Es wird angenommen, dass sie nach der Eroberung Nordafrikas durch das Römische Reich um das 4. Jahrhundert n. Chr. Ausgestorben sind. Diese Elefanten wurden oft gejagt und benutzt, um an den Spielen teilzunehmen, was letztendlich zu ihrem Aussterben führte.

Es wurde angenommen, dass der nordafrikanische Elefant ungefähr so ​​​​groß ist wie die heutigen Waldelefanten und kleiner als die Buschelefanten. Er war kleiner als die meisten anderen im Krieg eingesetzten Elefanten.

Anekdotische und spekulative Beweise deuten darauf hin, dass diese Elefanten eine Schulterhöhe von etwa 2,5 Metern hatten, aber es gibt keine wirklichen Daten über das Gewicht dieser Elefanten.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Möglicherweise bis zu 2,5 Meter (8 Fuß 2 Zoll) an der Schulter
    • Weiblich : Möglicherweise bis zu 2,5 Meter (8 Fuß 2 Zoll) an der Schulter
  • Region : Quer durch Nordafrika, oberhalb der Sahara.
  • War : Ausgestorben während der Römerzeit.

Loxodonta Atlantica

Die Loxodonta Atlantica Elephant ist ein direkter Vorfahr der loxodonta africana Arten von Elefanten. Es lebte zwischen dem späten Pliozän und dem späten Pleistozän (vor 3,5 Millionen bis 11.500 Jahren). Versteinerte Beweise platzieren diese Art in Nord- und Ostafrika. Es gibt nur begrenzte Details über die tatsächliche Größe dieses Elefanten, aber wir wissen, ob er größer war als die afrikanischen Elefanten von heute.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Bemerkenswerte fossile Beweise in Äthiopien, Algerien und Südafrika.
  • War : Spätes Pliozän bis spätes Pleistozän.

Loxodonta Exoptata

Loxodonta erwünscht ist das nächste Glied im Baum, das sich in der Zeit für die Zeile von zurückbewegt Loxodonta Elefanten. Genauso wie Afrikanische Loxodonta kam aus Loxodonta Atlantica , letzteres entwickelte sich aus Gewünschte Loxodanta . Hinweise auf diese Elefanten platzieren sie in Ostafrika, insbesondere in Tansania und Kenia, um das Pliozän (vor 5,3 bis 2,58 Millionen Jahren).

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Ostafrika, Fossilien, die um Tansania und Kenia herum gefunden wurden.
  • War : Pliozän

Loxodonta Adauro

Während moderne Loxodonta Africanus-Elefanten von heute anscheinend von unten nach unten entwickelt wurden Loxodonta Exoptata , ein anderer Elefant, der ungefähr zur gleichen Zeit existierte, Loxodonta Adauro scheint mehr mit dem südafrikanischen Mammut gemeinsam zu haben. Es wird angenommen, dass sie vor etwa 4,5 Millionen Jahren im Pliozän existierten, wobei versteinerte Beweise in Kenia in Afrika gefunden wurden. Über diese alten Elefanten sind nur sehr begrenzte Informationen bekannt.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Afrika – Beweise in Kenia
  • War : Frühes Pliozän

Asiatischer Elefant (Elephas Maximus)

  asiatischer-elefant-9815733

Die Asiatischer Elefant (Elephas Maximus), kommt vor allem in großen Teilen von Bangladesch, Indien, Sri Lanka, Indochina und Teilen Indonesiens vor.

Es hat einen großen gewölbten Kopf mit relativ kleinen Ohren, einen gewölbten Rücken und einen einzelnen Greiffinger, der sich an der Spitze des Rumpfes befindet. Ein Asiatischer Elefant hat 5 Zehen an der Vorderseite der Füße und 4 an der Rückseite.

Männliche asiatische Elefanten haben Stoßzähne und die Weibchen haben „Stoßzähne“, das sind kurze zweite Schneidezähne, die gerade über die Oberlippe hinausragen.

Diese Elefanten haben einen niedrigen Hals, der nach oben gebogen ist, und hervorstehende Stirnen, die als zwei auffällige Beulen erscheinen. Ihre Unterlippe ist lang, schmal und spitz und ihre Haut ist weniger faltig als die der afrikanischen Elefanten. Nur etwa 50 % der Bullen des asiatischen Elefanten haben lange Stoßzähne.

Heute lebende asiatische Elefanten – Größe und Gewicht

Heute gibt es nur noch eine Art des Asiatischen Elefanten, und das ist Elephas Maximus. Es gibt jedoch vier Unterarten des Asiatischen Elefanten, die in ihrem Verbreitungsgebiet existieren. Drei davon sind weithin anerkannt und einer, der Borneo-Elefant, der manchmal noch umstritten ist. Werfen wir einen Blick auf die Größe und das Gewicht dieser asiatischen Elefanten.

Indischer Elefant ( Der Elefant ist der größte Indikator )

  indischer-elefant-7159809

Der indische Elefant ist in vielen asiatischen Ländern zu finden, darunter Indien, Nepal, China, Bangladesch sowie in östlichen Gebieten wie Thailand, Kambodscha und der malaiischen Halbinsel. Die größte Population dieser Elefanten befindet sich in Indien.

Trotz der Bemühungen, die Art zu schützen und insbesondere den Handel mit Elfenbein zu verbieten, scheinen einige Länder wie Myanmar dem Verbot nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken und machen leider trotzdem mit dem Handel mit Elfenbein weiter.

Indische Elefanten haben breitere Schädel als ihre afrikanischen Cousins, und sie haben auch kleinere Ohren und größere Rüssel. Sie sind auch kleiner als der afrikanische Buschelefant, können aber größer sein als der afrikanische Waldelefant. Männliche Bullen können eine Größe von 3,2 Metern und ein Gewicht von 5 Tonnen (5.000 kg) erreichen.

Der größte bekannte indische Elefant war ein Stier namens Raja Gaj, der im Bardia-Nationalpark in Nepal lebte. Raja Gaj war 3,43 Meter (11,3 Fuß) groß. 2007 verschwand er im Alter von etwa 70 Jahren aus seinem Lebensraum und wurde nie wieder gesehen.

  • Gewicht :
    • Männlich : Bereich – Zwischen 2 – 5 metrische Tonnen (2.000/5.000 kg – 4.409-11.023 lbs) mit erwachsenen Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende des Bereichs
    • Weiblich : Bereich – Zwischen 2 – 5 Tonnen (2.000/5.000 kg – 4.409-11.023 lbs) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte des Bereichs
  • Größe :
    • Männlich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 10,5 Fuß (2 – 3,2 Meter) mit erwachsenen Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende der Reichweite
    • Weiblich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 10,5 Fuß (2 – 3,2 Meter) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte der Reichweite
  • Region : Populationen in ganz Asien, vom indischen Subkontinent über China bis hinunter zur malaysischen Halbinsel.
  • IUCN-Status: Gefährdet

Elefant aus Sri Lanka ( Der größte Elefant )

  Sri-Lanka-Elefant-9089315

Der srilankische Elefant ist die „Typusart“ für den asiatischen Elefanten, der erstmals im 18. Jahrhundert beschrieben wurde. Es ist die größte aller anerkannten Unterarten des asiatischen Elefanten. Diese Elefanten kommen in freier Wildbahn ausschließlich auf der Insel Sri Lanka vor. Weniger als die Hälfte des Landes, das diese Elefanten besetzen, befindet sich in einem Schutzgebiet, Reservat oder Park.

Mit dem Verlust von Lebensräumen durch die menschliche Expansion und Sri Lanka mit der weltweit höchsten Dichte an asiatischen Elefanten pro Kilometer ist der Druck auf die Erhaltung der Elefantenpopulation nur allzu real.

Der srilankische Elefant kann bis zu 3,5 Meter an der Schulter (11,5 Fuß) und bis zu 5,5 Tonnen (5.500 kg) schwer werden. Sie haben eine dunklere Haut als die anderen Unterarten des asiatischen Elefanten, und nur 7 von 100 Männchen wachsen Stoßzähne.

Derzeit ist der größte Elefant in Sri Lanka ein gezähmter männlicher Bulle namens Nadungamuwa Raja. Ab 2022 ist dieser Elefant 68 Jahre alt und 3,2 Meter groß. Er ist eine kleine Berühmtheit und hat sogar seine eigenen bewaffneten Wachen zum Schutz, da er dafür bekannt ist, auf den Straßen herumzustreifen.

  • Gewicht
    • Männlich : Bereich – Zwischen 2,5 – 5,5 Tonnen (2.500/5.500 kg – 5.511-12.125 lbs) mit erwachsenen Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende des Bereichs
    • Weiblich : Bereich – Zwischen 2,5 – 5,5 Tonnen (2.500/5.500 kg – 5.511-12.125 lbs) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte des Bereichs
  • Größe :
    • Männlich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 11,5 Fuß (2 – 3,5 Meter) mit erwachsenen Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende der Reichweite
    • Weiblich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 11,5 Fuß (2 – 3,5 Meter) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte der Reichweite
  • Region : Sri Lanka
  • IUCN-Status: Gefährdet

Sumatra-Elefant ( Der größte Sumatra-Elefant )

  Sumatra-Elefant-8539373

Von allen Unterarten des Asiatischen Elefanten ist der Sumatra-Elefant am stärksten gefährdet. In den letzten 75 Jahren ist die Bevölkerung um etwa 80 % zurückgegangen, und der Hauptgrund dafür war der massive Verlust von Lebensräumen durch die Ausbreitung des Menschen. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass die Population nur noch 1500-Individuen übrig hat, was die Art einem kritischen Risiko aussetzt.

Der Sumatra-Elefant ist ungefähr so ​​groß wie der Indische Elefant, obwohl die meisten Berichte ihn etwas kleiner nennen und bis zu 3 Meter hoch an den Schultern werden. Damit sind sie die kleinste Unterart der asiatischen Elefanten. Sie neigen auch nicht dazu, so schwer zu werden, mit einem Gewichtsbereich zwischen 2 und 4 Tonnen (2.000 – 4.000 kg). Sie haben eine hellere Haut und eine zusätzliche Rippe im Vergleich zu den indischen und srilankischen Unterarten. Sumatra-Bullen wachsen auch kleinere Stoßzähne als ihre anderen asiatischen Cousins.

  • Gewicht :
    • Männlich : Bereich – Zwischen 2 – 4 Tonnen (2.000/4.000 kg – 4.409-8.818 lbs) mit Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende des Bereichs
    • Weiblich : Bereich – Zwischen 2 – 4 Tonnen (2.000/4.000 kg – 4.409-8.818 lbs) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte des Bereichs
  • Größe :
    • Männlich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 9,8 Fuß (2 – 3 Meter) mit erwachsenen Männchen normalerweise am mittleren bis oberen Ende der Reichweite
    • Weiblich : Reichweite – Zwischen 6,6 – 9,8 Fuß (2 – 3 Meter) mit erwachsenen Weibchen normalerweise am unteren Ende bis zur Mitte der Reichweite
  • Region : Insel Sumatra
  • IUCN-Status: Kritisch gefährdet

Borneo-Elefant ( Der größte Elefant in Borneo )

  Borneo-Elefant-7589445

Die Taxonomie des Borneo-Elefanten wartet noch auf eine endgültige Klassifizierung, aber es wird allgemein akzeptiert, dass es sich um eine eigenständige Unterart handelt – Der größte Elefant in Borneo . Er wird manchmal auch als Borneo-Zwergelefant bezeichnet und ist mit einer maximalen Schulterhöhe von 2,9 Metern die kleinste Unterart der asiatischen Elefanten.

Obwohl sie der kleinste Elefant sind, sind sie das größte Säugetier auf der Insel Borneo. Sie haben lange Schwänze und große Ohren und ihre Stoßzähne sind gerader als die der meisten anderen Arten. Der Borneo-Elefant ist ein Waldbewohner, und sein Lebensraum steht unter immensem Druck durch Abholzung und menschliche Expansion.

Laut Guinness-Buch der Rekorde , laut Angaben aus dem Jahr 2003, misst der Borneo-Zwergelefant zwischen 1,7 und 2,6 m (5 Fuß 6 Zoll bis 8 Fuß 6 Zoll) für einen erwachsenen Mann und 1,5 bis 2,2 m (4 Fuß 11 Zoll bis 7 Fuß 2 Zoll). groß für eine erwachsene Frau. Das durchschnittliche Gewicht wird auf etwa 2,5 Tonnen (2.500 kg – 5.500 lb) geschätzt.

  • Gewicht :
    • Männlich : Durchschnitt – 2.500 kg – 5.500 lb
    • Weiblich : Durchschnitt – 2.500 kg – 5.500 lb
  • Größe :
    • Männlich : Reichweite – Zwischen 5 Fuß 6 Zoll und 8 Fuß 6 Zoll (1,7 bis 2,6 Meter)
    • Weiblich : Reichweite – 1,5 bis 2,2 Meter (4 Fuß 11 Zoll bis 7 Fuß 2 Zoll)
  • Region : Nordost-Borneo
  • IUCN-Status: Gefährdet

Asiatische Elefanten, die ausgestorben sind

  Elefant-Fossilien-9700096

Beyers Elefant

Beyers Elefant ist eine ausgestorbene Zwergelefantenart, die um das mittlere Pleistozän herum existierte. Das Typusexemplar dieses Elefanten wurde auf den Philippinen gefunden, ist aber seitdem verschollen. Möglicherweise handelt es sich jedoch um andere Funde in der gleichen geografischen Region der Inseln.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Geschätzte Schulterhöhe von 1,2 m.
    • Weiblich : Geschätzte Schulterhöhe von 1,2 m.
  • Region : Beweise auf den Philippinen
  • War : Mittleres Pleistozän

Der Elefant von Celebensis

Der Elefant von Celebensis ist eine alte Elefantenart, die etwa vom späten Pliozän bis zum frühen Pleistozän existierte. Die genauen Ursprünge und die Taxonomie dieser Art sind immer noch Gegenstand vieler Debatten, da die Beweise für die Art sehr gering sind. Aber wir wissen, wann es existierte, mit Beweisen rund um die indonesischen Sunda-Inseln Java und Sulawesi.

Dieser Elefant ist auch als Sulawesi-Zwergelefant bekannt und hatte schätzungsweise eine Schulterhöhe von etwa 1,5 Metern.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Geschätzt auf 1,5 m Schulterhöhe.
    • Weiblich : Geschätzt auf 1,5 m Schulterhöhe.
  • Region : Sundainseln – Java, Sulawesi.
  • War : Spätes Pliozän – Frühes Pleistozän

Der Elefant von Ekorensis

Der Elefant von Ekorensis war ein sehr frühes Mitglied der Elephantidae-Familie. Versteinerte Beweise verorten dieses große Säugetier im frühen Pliozän vor etwa 5,3 und 3,6 Millionen Jahren. Ekorensis ist das früheste Beispiel der Gattung der Elefant und alle Elefanten in dieser Linie stammen von dieser Art ab. Es wurde erst in den 1970er Jahren als Art entdeckt, wobei teilweise Überreste im Osten Afrikas entdeckt wurden. Die Daten zu dieser Art sind außerhalb der sehr spezialisierten Wissenschaft begrenzt.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Ostafrika
  • War : Frühes Pliozän

Hysudrikus der Elefant

Hysudrikus der Elefant ist ein sehr frühes Beispiel der Gattung Elephas, die während des Pliozäns und Pleistozäns existierte. Fossile Beweise der Art wurden im Norden Indiens identifiziert, und während die Art in der akademischen Forschung erwähnt wird, ist wenig über diese Art bekannt oder dokumentiert.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Nordindien – Sewalik Hills
  • War : Pliozän und Pleistozän

Hysudrindischer Elefant

Hysudrindischer Elefant , auch als Blora-Elefant bekannt, existierte während des Pleistozäns bis vor etwa 15.000 Jahren. Ein hervorragendes Beispiel wurde 2009 in fast vollständiger Form in der Region Blora auf Java gefunden Jakarta-Post Er beschreibt die versteinerten Überreste dieser Art und soll zwischen 2,5 und 4 Meter hoch gewesen sein.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Zwischen 2,5 und 4 Meter hoch.
    • Weiblich : Zwischen 2,5 und 4 Meter hoch.
  • Region : Indonesisch – Java
  • War : Pleistozän

Der Elefant von Iolensis

Der Elefant von Iolensis wurde vor etwa 130.000 bis 10.000 Jahren während des späten Pleistozäns als in den afrikanischen Savannenländern lebend identifiziert. Es ist ein direkter, entfernter Nachkomme des oben erwähnten Elephas ekorensis. Die Art wurde ursprünglich 1895 beschrieben und klassifiziert und das Typusexemplar befindet sich im Naturhistorischen Museum in Paris.

Die Art wird in einigen wissenschaftlichen Zeitschriften erwähnt, aber Daten zu Größe und Gewicht sind schwer fassbar. Eine Referenz im Journal of Mammalian Evolution (erhältlich über die Nationale Wissenschaftsstiftung – Dokument 10125003) diskutierte das Verschwinden von Elephas in Afrika, aber wieder keine Erwähnung der Größe von Iolensis.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Afrikanische Savanne
  • War : Spätes Pleistozän

Platycephalus der Elefant

Platycephalus der Elefant war ein sehr naher Verwandter des asiatischen Elefanten, der während des mittleren Pleistozäns bis vor etwa 130.000 Jahren lebte. Obwohl versteinerte Überreste entdeckt wurden, gibt es nur wenige Erwähnungen dieser Art in der Forschung und nichts über Größe oder Gewicht außer signifikanten Merkmalen des Schädels.

  • Gewicht :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Größe :
    • Männlich : Datenmangel
    • Weiblich : Datenmangel
  • Region : Nordindien – Sivalik Hills
  • War : Mittleres Pleistozän

Häufig gestellte Fragen

Was ist der größte Elefant aller Zeiten?

Es wird angenommen, dass die größten Elefanten aller Zeiten aus der Gattung stammen Paläoloxodon innerhalb der Familie Elephantidae . Beweise aus fossilen Fragmenten deuten darauf hin, dass Palaeoloxodon namadicus, das während der mittleren bis späten Pleistozän-Epoche in Indien lebte, möglicherweise das größte Landsäugetier aller Zeiten war! Aus den ausgegrabenen Fragmenten geht hervor, dass diese Elefanten zwischen 4,5 und 5,2 Meter (14 Fuß 10 Zoll – 17 Fuß 1 Zoll) groß waren und bis zu 22 Tonnen (22.000 kg) wogen. Diese Behauptung bedarf jedoch weiterer Validierung.

Palaeoloxodons im Allgemeinen waren eine Gattung von vielen der größten Landsäugetiere aller Zeiten. Ein altes Beispiel, das von a entdeckt wurde Palaeoloxodon recki , war 4,27 Meter groß und wog 12,3 Tonnen (12.300 kg).

Was ist der größte Elefant heute?

Die größte Elefantenart von heute ist der afrikanische Buschelefant, und der schwerste von ihnen, der jemals aufgezeichnet wurde, wog gewaltige 10,4 Tonnen (10.400 kg – 22.900 lbs).

Wie viel wiegen Elefantenbabys?

Neugeborene asiatische Elefantenbabys (Kälber) wiegen etwa 90 Kilogramm (200 Pfund) und sind etwa 0,9 Meter (3 Fuß) groß.

Hast Du gewusst?

  • Der indische Elefant ist das Nationaltier von Laos
  • Der schwerste Elefant ist der afrikanische Buschelefant
  • Der leichteste Elefant ist der Borneo-Zwergelefant, eine Unterart des asiatischen Elefanten.
  • Elefanten haben keine Schweißdrüsen und kühlen sich mit ihren Ohren ab
  • Erwachsene Elefanten haben keine „natürlichen“ Feinde, aber es ist bekannt, dass sie dem Hungertod zum Opfer fallen Löwen .
  • Elefantenbabys sind jedoch anfällig für Raubtiere durch Löwen und Aasfresser Hyäne .
  • Männliche Elefanten können bis zu 40 Jahre brauchen, um ihre volle Größe zu erreichen.
  • Sie können jede der drei Hauptarten an ihren unterschiedlichen Ohren unterscheiden.
  • Elefanten haben ein außergewöhnliches Gedächtnis.
  • Alle Elefanten sind Pflanzenfresser .