Australisches Labradoodle: 9 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eines bekommen

Das australische Labradoodle (nicht zu verwechseln mit das lebhafte Aussiedoodle) ist eine hochintelligente und freundliche Mischung aus Pudel, Labrador, englischem Cockerspaniel und amerikanischem Cockerspaniel.

Ursprünglich als Blindenhunde für Sehbehinderte gezüchtet, Diese Hunde sind sehr bemüht und bereit, sich mit allen anzufreunden.



Mit ihrem weichen Fell zaubern diese lebenden Teddybären jedem ein Lächeln ins Gesicht.



Auf der Suche nach einem schäbigen, verspielten Familienbegleiter?

Lesen Sie dann weiter, um herauszufinden, wie Sie sich um Ihr Spaßbündel kümmern können…



Australisches Gekritzel

Inhalt und Schnellnavigation

Was ist ein australisches Labradoodle? (Überblick)

Walking Australian Labradoodle Australisches Labradoodle Australisches Gekritzel im Schnee Australisches Gekritzel Junge australische Labradoodle Welpe australisches Gekritzel Australisches Labradoodle-Spielen Australisches Labradoodle auf Buche

Das australische Labradoodle, im Gegensatz zum Labradoodlehat mehr als nur Pudel und Labrador in seinem Erbe.



Ihre Zuchtlinien umfassen oft englische Cocker Spaniels und amerikanische Cocker Spaniels.

Diese intuitiven Hunde wurden erstmals in den 1980er Jahren von Wally Conron in der Hoffnung gezüchtet, einen Blindenhund zu schaffen, der die schuppenarmen Haare eines Pudels hatte und hilfreich war Natur eines Labradors.

Viele Züchter fügten jedoch weitere Rassen zur Linie dieses Hybrids hinzu, was zu dem führte, was wir heute als australisches Labradoodle kennen.



Dieses Hündchen ist stämmig wie ein Labrador mit dem welligen, lockigen Fell seiner Pudel- und Cockerspanielwurzeln. Ihr Fell ist in verschiedenen Farben und Texturen erhältlich und soll ein schuppenarmes Haar sein.

Mit einem hellen Verstand und einer freundlichen Persönlichkeit machen sie einen großartigen Familienhund und wird mit anderen Menschen und Hunden mit der richtigen Sozialisation auskommen.



Wenn es um das Training geht, wurde dieser Hund dafür gezüchtet. Erwarten Sie, dass sie problemlos trainieren können. Mit der richtigen Geduld und Beständigkeit erhalten Sie einen gut erzogenen Hund.

  • Überblick: Hybrid.
  • Zweck: Service / Kameradschaft.
  • Gewicht: 15-65 Pfund.
  • Größe: 14-24 Zoll.
  • Temperament: Freundlich, sanft und intelligent.

Vor-und Nachteile

Vorteile:



  • Wenig bis gar kein Schuppen.
  • Toller Familienbegleiter.
  • Freundlich gegenüber Menschen und anderen Hunden.
  • Sehr trainierbar und intelligent.
  • Kommt in einer Vielzahl von Größen (Miniatur, Mittel und Standard).

Nachteile:

  • Der Mantel erfordert eine regelmäßige professionelle Pflege.
  • Hohe Energieniveaus können schwierig zu handhaben sein.
  • Teuer.
  • Der Mantel kann leicht matt werden, wenn er nicht gebürstet wird.

Australisches Labradoodle-Aussehen

Australisches Labradoodle



Da es sich um eine Hybride handelt, hat das australische Labradoodle keine Rassestandards.

Unabhängig von der Größe ist dieses untersetzte, aber anmutige Hündchen oft wie ein lockiger Mantel bedeckt ihre Pudeleltern. Aufgrund seines Fells mit den haarartigeren Eigenschaften eines Pudels ist der australische Labradoodle ein Hund mit geringem Schuppen.

Mit seelenvollen Augen und einer dunklen Knopfnase können viele es als großen Teddybär verwechseln, wenn es nicht für seinen ständig wedelnden Schwanz wäre!

Größe und Gewicht

Diese Welpen gibt es in verschiedenen Größen:

  1. Miniaturen sind oft etwa 14 bis 16 Zoll groß und wiegen 15 bis 25 Pfund.
  2. Medien sind oft 17 bis 20 Zoll groß und wiegen 30 bis 45 Pfund.
  3. Standards sind oft 21 bis 24 Zoll groß und wiegen 50 bis 65 Pfund.

Für diejenigen, die in Wohnungen oder kleineren Häusern leben, wäre eine Miniatur oder ein Medium ideal.

Farben und Mantel

Australische Labradoodles sind oft in verschiedenen Brauntönen erhältlich, von der milchigsten Creme bis zur seidigsten dunklen Schokolade. Sie können sie jedoch auch in Farben wie Aprikose und Lavendel finden.

Ihre Mäntel gibt es oft in drei Arten: Haare, Vlies und Wolle.

  1. Das Haar ist das lockerste unter den Fellarten, mit einer Textur, die einem zotteligen Labrador ähnelt. Dieser Manteltyp wird am meisten abwerfen und ist nicht so allergikerfreundlich.
  2. Fleece liegt irgendwo in der Mitte und ist weicher und seidiger als Wolle, aber welliger als die Sorte Hair. Diese Textur verliert weniger als der Haartyp und ist einfach zu handhaben.
  3. Wolle ist die lockigste der Fellarten, die einem Pudel am ähnlichsten ist. Diese Textur wirft wenig bis gar nichts ab und gilt als die allergikerfreundlichste. Diese Textur erfordert regelmäßiges wöchentliches Bürsten und professionelles Pflegen, um Mattierungen zu vermeiden.

5 Wissenswertes über australische Labradoodles

  1. Australische Labradoodles können sein tolle Therapiehunde aufgrund ihrer Intelligenz und sanften Natur.
  2. Erwarten Sie ein reibungsloses Segeln, wenn es um das Training geht, da alle Elternrassen dafür bekannt sind, dass sie gerne gefallen.
  3. Fast alle Rassen, aus denen das australische Labradoodle besteht, gehören zur Sporting Group. Erwarten Sie also, dass Ihr Welpe genauso aktiv ist wie seine Elternrassen.
  4. Der Cocker Spaniel und der Labrador Retriever sind beide für ihre Freundlichkeit bekannt, die diesen sozialen Welpen zum Leben der Party macht.
  5. Wally Conron züchtete das erste Labradoodle, nachdem eine sehbehinderte Frau namens Pat Blum ihn kontaktiert hatte. Blum wollte einen Blindenhund, konnte aber aufgrund der Allergien ihres Mannes keinen bekommen.

Australische Labradoodle Persönlichkeit und Temperament

Australisches Gekritzel im Schnee

Dieser Hybrid ist bekannt für die Freundlichkeit eines Labradors, die Sanftheit eines amerikanischen Cockerspaniels und die Fröhlichkeit eines Englischer Cockerspanielund die Intelligenz eines Pudels.

Aufgrund dieser Eigenschaften sind sie das perfekte Haustier für die ganze Familie - energisch genug, damit die Kinder damit spielen und unterhaltsam in Aktion zuschauen können.

Aufgrund ihrer hohen Intelligenz werden Sie Spaß daran haben, kreative Wege zu finden, um ihren Geist zu stimulieren. Eine lustige Familienaktivität kann darin bestehen, ihnen eine Vielzahl von Tricks beizubringen oder Puzzlespiele zu erstellen, die Ihr pelziger kleiner Einstein lösen kann.

Mit angemessener Ausbildung und Sozialisation sollten sie in der Lage sein, mit allen Tieren und Menschen auszukommen.

Sie sind mäßig aktiv, danke zu seinen Elternrassen.

Egal, ob Sie eine Familie für unterwegs oder ein sportlicher Haustierelternteil sind, dieses Hündchen sollte in der Lage sein, bei all Ihren Wanderungen und Läufen mit Ihnen Schritt zu halten. Nach einem langen Tag wird es jedoch gerne mit Ihnen auf der Couch kuscheln.

In Bezug auf Lärm ist dieser Hund nicht dafür bekannt, glücklich zu sein.

Dieser Hund kann für Erstbesitzer eine Menge zu handhaben sein und sich ohne ausreichende geistige und körperliche Stimulation langweilen. Kleinere australische Labradoodles können jedoch in einer Wohnung oder Eigentumswohnung gedeihen, wenn sie die richtige Menge an Bewegung und Unterhaltung erhalten.

Wenn Sie Zeit zum Trainieren und Trainieren investieren können, werden Sie ein Leben lang mit einem Freund belohnt.

Pflege eines australischen Labradoodle

Junge australische Labradoodle

Die Pflege eines australischen Labradoodle erfordert aufgrund dessen viel Zeit und Mühe ihre hohe Intelligenz und angemessenes Aktivitätsniveau.

Ein aktiver Familien- oder Haustierelternteil, der Zeit hat, sich seiner körperlichen und geistigen Stimulation zu widmen, ist für diese Mischung am besten geeignet.

Ihr einzigartiges Fell erfordert neben der Grundhygiene eine professionelle Pflege. Abhängig von ihrer Fellstruktur kann dies variieren, aber sie benötigen regelmäßige Termine bei einem Pistenfahrzeug, um das Fell zu kürzen, und regelmäßige Bürsten, um Matten zu vermeiden.

Pflege und angemessene mentale Stimulation sind sehr wichtig und führen zu einem glücklichen und gesunden Welpen.

Übungsvoraussetzungen

Mit einer Linie aktiver Rassen benötigt das australische Labradoodle a angemessene Menge an Übung.

Ein mindestens 45-minütiger Spaziergang würde für einen Erwachsenen ausreichen, aber mehrere kürzere Spaziergänge im Laufe des Tages können auch funktionieren.

Ihr Hündchen würde sich jedoch nicht beschweren, wenn Sie auch 30 Minuten Spiel ohne Leine hinzufügen würden.

Sie werden die grundlegenden Hundespiele von Fetch und Tauziehen genießen, können aber mit dieser lebhaften Rasse kreativ sein. Versuchen Sie mit seinen Labrador-Wurzeln, das Holen auf die nächste Stufe zu bringen, indem Sie ihnen beibringen, im Wasser zu holen. Die zusätzliche Aktivität des Hin- und Herschwimmens erfordert mehr Energie als Ihr durchschnittliches Parkspieldatum.

Das Wandern Ihres Welpen kann bei der mentalen Stimulation helfen, da Ihr Welpe mit neuen Sehenswürdigkeiten und Gerüchen vertraut gemacht wird.

Beweglichkeitstraining kann auch eine gute Option für diejenigen mit Hinterhöfen sein. Wenn Sie aus PVC-Rohren Ihre eigenen Hürden nehmen oder Ihre Kinder draußen in Spieltunnel bringen, können Sie ihre Spielsitzungen abwechslungsreicher gestalten.

Alles in allem ist ein glücklicher Hund ein müder Hund. Wenn Sie Ihren pelzigen Freund richtig trainieren, können Sie Langeweile und destruktives Verhalten vermeiden.

  • Anzahl der Spaziergänge pro Tag: 2-3.
  • Gesamtaufwand pro Tag: 45-60 Minuten.

Walking Australian Labradoodle

Pflege und Schuppen

Bei einem australischen Labradoodle kann die Pflege je nach Fellart unterschiedlich aussehen.

Haartypen müssen wöchentlich gebürstet werden, um Gerüche und Verwicklungen zu vermeiden. Da sich dieser Haartyp von selbst löst, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Hund weniger Besuche beim Hundefriseur benötigt.

Fleece-Mäntel benötigen längere und gründlichere wöchentliche Bürstensitzungen. Ihr pelziger Freund braucht ein wöchentliches Bad und einen Termin mit einem professionellen Groomer alle 4-6 Wochen.

Wollmäntel sind am besten zu handhaben, wenn sie kurz gehalten werden. Sie werden jeden Monat wöchentlich gebürstet und gepflegt, damit Ihr Hündchen schick aussieht. Darüber hinaus hilft die Reinigung der Ohren einmal im Monat dabei, Infektionen vorzubeugen.

Um Augeninfektionen zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass die Haare um die Augen Ihres Hundes sorgfältig geschnitten werden. Die Verwendung von Augentüchern kann mit Bakterien gefüllte Ablagerungen fernhalten. Achten Sie jedoch darauf, nach einer Marke zu suchen, die keine Reizstoffe enthält.

Fütterung und Ernährung

Die Ernährung Ihres Hundes hängt von Größe, Gewicht und Aktivitätsniveau ab.

Eine gute Faustregel bei der Auswahl von Kibble ist jedoch, eine Marke zu vermeiden, die Nebenprodukte und Füllstoffe überbeansprucht. Eine gute Knabbermarke ist vollständig und ausgewogen mit den notwendigen Nährstoffen, die Ihr Hund benötigt, um gesund zu sein.

Sie sollten als getreidefrei betrachten Forschung hat gefunden Das könnte besser für Ihren Welpen sein.

Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der Anzahl der Kalorien, die Ihr Hund benötigt, das Energieniveau und das Gewicht. Eine allgemeine Regel ist, 25-30 Kalorien für jedes Pfund hinzuzufügen, das Ihr Hund wiegt. Natürlich ist es immer wichtig, den Rat Ihres Tierarztes einzuholen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Kalorien pro Tag:Tassen Kibble pro Tag:
1200~ 2

Bekannte gesundheitliche Probleme

Leider sind diese Welpen anfällig für verschiedene genetisch bedingte Krankheiten:

  • Progressive Netzhautatrophie: Dies tritt auf, wenn sich die Zellen der Netzhaut eines Hundes im Laufe der Zeit verschlechtern und schließlich zur Erblindung führen.
  • Hüftdysplasie: Üblich bei den meisten mittelgroßen bis großen Hunden, bei denen das Hüftgelenk instabil wird und Knochensporn und Hinken verursacht.
  • Addison-Krankheit: Auch als Hypoadrenokortizismus bekannt, der auftritt, wenn die Nebennieren eines Hundes keine Hormone produzieren.
  • Von-Willebrand-Krankheit: Eine Blutkrankheit, bei der die Blut gerinnt nicht richtig und verursacht übermäßige Blutungen.

Die gute Nachricht ist, dass der Kauf bei einem seriösen Züchter die Wahrscheinlichkeit verringern kann, dass Ihr Hund diese Krankheiten erbt.

Wie lange lebt ein australisches Labradoodle?

Ein gesundes australisches Labradoodle sollte mit 12 bis 15 Jahren bis ins hohe Alter leben.

Wie viel kostet ein australisches Labradoodle?

Sie sollten erwarten, dass der Preis je nach Züchter zwischen 1250 und 3000 US-Dollar variiert.

Wie man ein australisches Labradoodle trainiert

Australisches Labradoodle-Spielen

Australische Labradoodles wurden als Blindenhunde gezüchtet, weil ihre Intelligenz und ihr Eifer, zu gefallen, zu einem einfachen Training führen.

Die Ausbildung Ihres Welpen sollte bei 8 Wochen beginnen.

Das Training sollte sich auf grundlegenden Gehorsam und Sozialisation konzentrieren, da dies ihnen die mentale Stimulation gibt, die sie benötigen, und Verhaltensprobleme später im Leben verhindern kann.

Das richtige Training wird den Unterschied zwischen einem widerspenstigen, außer Kontrolle geratenen Hund und einem gut erzogenen, gut angepassten Hund ausmachen.

Gehorsamkurse haben den Bonus, dass Ihr Welpe mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt treten kann. Außerdem bringt Ihnen Ihr Trainingslehrer möglicherweise sogar einige neue Tricks bei, wenn es darum geht, Ihren Hund effizient zu trainieren.

Clickertraining und positive Verstärkung sind beide großartig für sie. Für Momente, in denen Ihr Hund etwas besonders Gutes tut, kann ein schneller Klick und eine Belohnung ihn wissen lassen, dass er einen großartigen Job gemacht hat.

Vermeiden Sie jegliche Bestrafung oder Schulung, bei der die Dominanz behauptet wird. Diese Techniken fördern nur Aggression und Angst und können das unerwünschte Verhalten noch verschlimmern.

Ihre Abstammung besteht aus Rassen, die waren für bestimmte Jobs gezüchtetErwarten Sie also viel mentale Energie, um diese physische Energie zu begleiten. Wenn Sie die Grundlagen übertroffen haben, versuchen Sie, im Laufe des täglichen Lebens Ihres Hundes mentale Rätsel hinzuzufügen (z. B. Futterrätsel zu den Mahlzeiten oder das Erlernen fortgeschrittener Tricks).

Was Sie in Zeit und Energie investieren, erhalten Sie als Gegenleistung für ein fröhliches, artiges australisches Labradoodle.

Quick Breed Summary Table

Rasseeigenschaften
Größe:14-24 Zoll.
Gewicht:15-65lb.
Lebensdauer:12-15 Jahre.
Mantel:Haare, Vlies oder Wolle.
Farbe:Weiß, Sahne, Schokolade und Schwarz.
Schuppen sie:Minimales Verschütten.
Temperament:Freundlich, fröhlich, sanft und intelligent.
Intelligenz:Hoch.
Sozialisation:Einfach zu sozialisieren.
Destruktives Verhalten:Nur wenn unterreizt.
Soziale Kompetenz:Freundlich und kontaktfreudig mit Menschen.
Gut mit Kindern:Ja.
Aktivitätsstufen:Mäßig.

Zusammenfassung

Diese Hunde sind am besten für eine aktive Familie geeignet.

Sie sind freundlich und kontaktfreudig und neigen dazu, mit anderen Menschen und Hunden auszukommen.

Für diejenigen, die eine familienfreundliche Ergänzung für Ihr Zuhause suchen, ist dies kein Muss mehr.

Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit werden diese Hündchen in jeder Umgebung, in der sie sich befinden, eine Freude sein.

Haben Sie ein australisches Labradoodle und möchten Sie uns davon erzählen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen ...