Eurasischer Wendehals

Bildquelle

Das Eurasischer Wendehals (Jynx torquilla) ist eine Wendehalsvogelart, die zur Familie der Spechte gehört. Der eurasische Wendehalsvogel brütet in gemäßigten Regionen Europas und Asiens. Der eurasische Wendehalsvogel ist wandernd und überwintert in den Tropen Afrika und Südasien. Es ist ein Vogel aus offenen Wäldern und Obstgärten. Auf der Wanderung wird es häufig in sandigen Gebieten gesehen, wo es nach Ameisen sucht.

Die Schnäbel des Eurasischen Wendehalses sind kürzer und weniger dolchartig als bei den echten Spechten. Ihre Hauptbeute sind Ameisen und andere Insekten, die sie in morschem Holz oder fast nacktem Boden finden. Eurasische Wendehalsvögel verwenden Spechtlöcher wieder zum Nisten, anstatt ihre eigenen Löcher zu machen. Ihre Eier sind weiß, wie bei vielen Höhlenbrütern.

Die eurasischen Wendehalsvögel haben ihren englischen Namen von ihrer Fähigkeit, ihren Kopf um fast 180 Grad zu drehen.



Wenn sie in ihrem Nest gestört werden, verwenden sie einen schlangenartigen Kopf, der sich dreht und zischt, um ihre Bedrohung anzuzeigen. Dieses seltsame Verhalten führte dazu, dass sie in der Hexerei eingesetzt wurden, um jemanden mit einem „Fluch“ zu belegen.

Es gibt sechs Unterarten des Eurasischen Wendehalses:

  1. Jynx die chinesische Torquilla
  2. Jynx Himalaya-Torquilla
  3. Jynx die maurische Torquilla
  4. Jynx torquilla sarudnyi
  5. Jynx quetschen quetschen
  6. Jynx torquilla tschusii