Skipper-Schmetterlinge

  Skipper-Schmetterlinge

Obwohl Skipper-Schmetterlinge bestimmte Merkmale mit anderen Schmetterlingen teilen, insbesondere im Ei-, Larven- und Puppenstadium, unterscheiden sie sich in mehreren wichtigen Punkten.

Skipper-Schmetterlinge haben die Antennenkeulen wie eine Häkelnadel nach hinten gehakt, während andere Schmetterlinge keulenartige Spitzen an ihren Antennen haben.

Die Skipper-Schmetterlinge haben auch stämmigere Körper als die in den Familien Papilionoidea und Hedyloidea, mit stärkeren Flügelmuskeln. Es gibt etwa 3400 Arten von Skippern. Sie werden normalerweise in die folgenden Unterfamilien eingeteilt:



  • Ahlen und Polizisten (Unterfamilie Coeliadinae, etwa 75 Arten)
  • Gras-Skipper (Unterfamilie Hesperiinae, über 2000 Arten)
  • Skipperlinge (Unterfamilie Heteropterinae, etwa 150 Arten)
  • Riesen-Skipper (Unterfamilie Megathyminae, etwa 100 Arten)
  • Skipper mit gespreizten Flügeln (Unterfamilie Pyrginae, etwa 1000 Arten)
  • Feuerspitzen (Unterfamilie Pyrrhopyginae, etwa 150 Arten)
  • Australische Skipper (Unterfamilie Trapezitinae, etwa 60 Arten)

Einige Skipper-Schmetterlinge sind sich sehr ähnlich und es ist sehr schwierig, sie voneinander zu unterscheiden. Unten sind ein paar Beispiele für Skipper-Schmetterlinge.

  Karierter Skipper

Karierte Skipper-Schmetterlinge (Carterocephalus palaemon) – dieser Schmetterling hat eine Flügelspannweite von 29 bis 31 Millimetern. Die Oberseiten sind dunkelbraun mit einer Bestäubung aus orangefarbenen Schuppen an der Basis der Flügel und goldenen Flecken, was ihm seinen englischen Namen „Checkered Skipper“ gibt.

Das Grundmuster auf der Unterseite ist ähnlich, aber die Vorderflügel sind orange mit dunklen Flecken und die Hinterflügel sind rotbraun mit cremefarbenen Flecken, die schwarz umrandet sind. Sowohl Männchen als auch Weibchen sind ähnlich, obwohl Weibchen im Allgemeinen etwas größer sind. Der Checkered Skipper ist in England seit 1976 ausgestorben, hat aber in Westschottland stabile Populationen. Versuche, den Schmetterling wieder in England einzuführen, wurden in den 1990er Jahren gestartet. Es war früher in den Midlands von England mit isolierten Populationen bis nach Devon und Hampshire ziemlich weit verbreitet.

  Kleiner Skipper

Kleiner Skipper (Thymelicus sylvestris) – dieser Skipper hat eine rostorange Farbe an den Flügeln, dem Oberkörper und den Antennenspitzen. Der Körper ist unten silbrig weiß und hat eine Flügelspannweite von 25-30 Millimetern. Beim Small Skipper sind die Unterseiten der Antennenspitzen gelborange.

Wie die anderen orangefarbenen „Grasspringer“ hat das Männchen einen markanten schwarzen Streifen aus Duftschuppen. Dieses Verbreitungsgebiet von Schmetterlingen umfasst das südliche Großbritannien, einen Großteil Europas, Nordafrika und den Nahen Osten und kommt typischerweise dort vor, wo Gras hoch gewachsen ist. Die Eiablage erfolgt von Juli bis August lose in den Grasscheiden der Raupenfutterpflanzen. Die frisch geschlüpften Raupen fressen ihre eigene Eierschale, bevor sie einzeln in einem schützenden Kokon einer mit Seide verschlossenen Grashülle in die Winterruhe gehen.

Der kleinste Schmetterling der Welt ist der Westliche Zwergschmetterling (Brephidium exilis) mit einer Flügelspannweite von 1,5 Zentimetern (0,6 Zoll).

  Essex-Skipper

Essex-Skipper (Thymelicus lineola) – dieser Skipper ist in den USA als European Skipper bekannt. Er hat eine Flügelspannweite von 2,5 bis 2,9 Zentimeter und ist dem Small Skipper im Aussehen sehr ähnlich. Der einfachste Weg, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen, besteht darin, die Spitzen der Antennen zu betrachten.

Die Essex-Skipper sind schwarz, während die des Small Skipper orange sind. Dieser Schmetterling kommt in weiten Teilen Europas vor. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Südskandinavien über den Osten bis nach Asien und Nordafrika. Es wurde erst 1889 in Großbritannien identifiziert und sein Verbreitungsgebiet erweitert sich sowohl in England als auch in Nordeuropa.

Die Eier werden in Schnüren an die Stängel von Gräsern gelegt, wo sie über den Winter bleiben. Die bevorzugte Futterpflanze ist der Hahnenfuß (Dactylis glomerata). Die Raupen schlüpfen im Frühjahr und ernähren sich bis Juni, bevor sie sich zur Verpuppung aus Blättern bilden, die mit Seide an der Basis der Futterpflanze zusammengebunden sind. Die Falter fliegen von Juli bis August. Wie die meisten Skipper sind sie ziemlich streng tagaktiv, obwohl sie nachts sehr selten anzutreffen sind.

Skipper-Schmetterlings-Galerie

  Gold mit einem Band versehene Skipper-Schmetterlinge

Skipper am Straßenrand mit Punkten – Skipper mit zwei Gittern – Skipper mit goldenen Bändern

White Banded Skipper – Dulled Firetipped Skipper – Südlicher Hüpfer

  • Sehen Sie sich mehr an Tiere beginnend mit S
  • Erfahren Sie mehr über die Lebenszyklus von Schmetterlingen