Kostenführer für französische Bulldoggen: Budgetierung für eine Bulldogge

Die französische Bulldogge ist ein schicker und lustiger Freund.

Interessanterweise sind sie überhaupt nicht französisch und wurden in England gezüchtet mit englischen Bulldoggen.



Aufgrund ihrer Größe wurden sie in Paris und anderen Großstädten immer beliebter und repräsentierten Wohlstand und hohen Status.

Auch heute noch ist diese Rasse eine große finanzielle Verpflichtung - es gibt einen Grund, warum diese Rasse immer noch mit den Reichen verbunden ist.

Mit sorgfältiger Finanzplanung ist es jedoch möglich, einen Frenchie in Ihr Leben zu integrieren.



Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie viel der Kauf kostet und wie das Budget ist Ihre französische Bulldogge…

Wie viel kostet eine französische Bulldogge?

Inhalt und Schnellnavigation



Wie viel kostet eine französische Bulldogge?

Französischer Bulldoggenwelpenpreis

Der Preis Ihres Welpen der Französischen Bulldogge hängt von zwei entscheidenden Dingen ab:

  1. Der Züchter.
  2. Stammbaum des Welpen.

Ein reinrassiger Frenchie mit all ihren Papieren wird kosten irgendwo zwischen $ 1500 und $ 2000.

Obwohl dies im Vergleich zu anderen Hunderassen ziemlich teuer ist, können Sie beruhigt sein.

Zucht hochwertiger Welpen (aus einer starken Blutlinie) richtig ist teuer.

Wenn du Schnäppchenjagd Für einen Welpen erhalten Sie möglicherweise einen von geringerer Qualität. Schlecht gezüchtete Welpen können erwachsen werden und mehr gesundheitliche Probleme haben. Wenn Sie versuchen, Geld zu sparen, zahlen Sie möglicherweise langfristig viel mehr im Gesundheitswesen.

Wie viel kostet ein französischer Bulldoggenwelpe?

Französischer Bulldoggen-Hundepreis

Welpen sind viel gefragter als erwachsene Hunde.

Also, wenn Sie eine erwachsene französische Bulldogge adoptieren möchten Erwarten Sie etwa 250 US-Dollar an Adoptionsgebühren.

Sie geben nicht nur einem älteren Hund in Not ein liebevolles Zuhause, sondern sparen auch viel Geld. Beachten Sie jedoch, dass die Übernahme des Stammbaums des Hundes keine Garantie darstellt. Auch da Sie ihren Hintergrund nicht kennen, können sie Verhaltensprobleme haben und schlechte Sozialisationserfahrung.

Neben Rettungshunden können Sie auch erwachsene Hunde kaufen, die zum Züchten oder Zeigen verkauft werden - sie sind sehr teuer.

Diese Hunde können je nach Abstammung und Abstammung zwischen 5000 und 10.000 US-Dollar kosten.

French Bulldog Service Hundepreis

Im Allgemeinen werden französische Bulldoggen nicht als Begleithunde verwendet, sie können jedoch als Therapiehunde oder Tiere zur emotionalen Unterstützung verwendet werden.

Anstatt für eine bestimmte Aufgabe (wie einen Spürhund) trainiert zu werden, wird ein emotionales Unterstützungstier sozialisiert, um der liebevollste Begleiter zu sein, den es sein kann.

Angesichts der Fachausbildung für diese Welpen müssen Sie wahrscheinlich mindestens 5000 US-Dollar für einen bezahlen.

Faktoren, die die Kosten einer französischen Bulldogge beeinflussen

Französische Bulldogge

Es gibt mehrere Faktoren, die die Kosten für den Kauf Ihres Welpen beeinflussen.

Einige der größten Faktoren sind Alter und Aussehen und Stammbaum.

Sie sollten mit diesen Faktoren vertraut sein, damit Sie beim Einkauf für Ihren neuen Welpen entsprechend planen können.

Alter und Farbe

Das Alter eines Hundes beeinflusst den Preis.

Hunde sind zwischen 8 und 12 Wochen am gefragtesten, daher sind sie die teuerste Option. Ihre Nachfrage beginnt nach dieser Zeit deutlich zu sinken, ältere Welpen sind also billiger.

Ihre Fellfarbe beeinflusst auch den Preis sehr.

Die französische Bulldogge hat nur drei typische Fellfarben: weiß, hellbraun und gestromt. Züchter züchten jedoch manchmal Welpen außerhalb des Rassestandards und vermarkten sie als seltene Farben gehören bläulich grau, schwarz und lila grau.

Diese selteneren Farben können den Welpen noch teurer machen.

Geschlecht

Im Allgemeinen sind Frauen gefragter als männliche Welpen, daher sind sie teurer. Frenchie-Fans bevorzugen auch die kleiner und niedlicher Frauen.

Wenn Sie Geld sparen möchten und nicht über das Geschlecht informiert sind, ist ein Mann die beste Wahl.

Sie werden rund 30% billiger sein als ihre weiblichen Kollegen.

Eine französische Bulldogge

Abstammung und Blutlinien

Die Abstammung und Blutlinie eines Welpen kann einen großen Einfluss auf den Preis des Welpen haben.

Während dies für den typischen Tierhalter nicht sehr wichtig ist, sollten Sie sich dessen bewusst sein, wenn Sie nach einem Hund in Showqualität suchen.

Ein Showhund aus einer Linie von Showgewinnern kostet mindestens 10.000 US-Dollar. Achten Sie bei der Suche nach einem dieser Hunde in Showqualität auf Betrug. Überprüfen Sie immer die Unterlagen und wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich!

Auch für den durchschnittlichen Eigentümer ist dies nicht etwas, das Sie berücksichtigen sollten. Denken Sie daran, dass Hunde mit Showqualität nicht gesünder sind als Hunde mit Haustierqualität.

Ort

Da diese Rasse unter den Stadtbewohnern bekannt ist, werden sie in den Gebieten, die dieser Bevölkerungsgruppe gerecht werden, wahrscheinlich teurer sein.

Sie werden viel Geld dafür ausgeben ein Großstadtwelpe!

Da sich die Zuchtregeln und -bestimmungen von Staat zu Staat unterscheiden, sind bestimmte Staaten teurer, da der Preis des Welpen erhöht wird, um die restriktiveren Regeln auszugleichen.

So kann es manchmal billiger sein, diese Welpen in bestimmten Staaten zu finden. Stellen Sie einfach sicher, dass die Reisekosten die Ersparnis nicht überschreiten!

Zertifizierung und Garantien

Wenn Sie einen Welpen mit Stammbaum kaufen, müssen diese Hunde mit bestimmten Zertifikaten und Garantien geliefert werden. Diese Papiere können sowohl die Züchterqualität als auch den Stammbaum des Hundes angeben (was auf lange Sicht wichtig sein kann).

Der gleiche Hund ohne Zertifizierung könnte bis zu 50% billiger sein.

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, Ihren Welpen zu zeigen, müssen Sie sich nicht so viele Sorgen um die Unterlagen Ihres Welpen machen.

Denken Sie daran, Ihrem Bauchgefühl zu vertrauen und den Züchter ordnungsgemäß zu untersuchen.

Es ist sehr wichtig, einen seriösen Züchter zu finden, da französische Bulldoggen bestimmte Gesundheitsrisiken haben.

Der beste Weg, einen guten Züchter zu finden, ist die Suche im French Bulldog Club of America (FBDCA). Auf ihrer Website finden Sie eine Liste hochwertiger Züchter, die ethische Zuchtpraktiken befolgen sollten. Darüber hinaus unterhält der American Kennel Club im AKC Puppyfinder eine Datenbank mit Züchtern. Jeder Züchter mit AKC-Zulassung sollte einen höheren Pflegestandard einhalten.

Wenn Sie einen Züchter finden, überprüfen Sie ihn auf AKC- oder FBDCA-Zertifizierung.

Außerdem sollten Sie nach Bewertungen suchen und den Züchter persönlich besuchen, um sie zu überprüfen.

Langfristige Betriebskosten

Trainingskosten für französische Bulldoggen

Die Kosten für den Besitz einer französischen Bulldogge hören nicht beim Kauf auf.

Sie müssen auch die jährlichen Kosten für die Pflege Ihres pelzigen Freundes berücksichtigen.

Zu den langfristigen Betriebskosten gehören Fütterung, Schulungskosten, tierärztliche Versorgung, Spielzeug und zusätzlicher Luxus, den Sie benötigen, um Ihren Welpen im ganzen Haus glücklich zu machen.

Sie müssen jedes Jahr ein Budget für die Pflegekosten Ihres Hundes bereitstellen. Denken Sie auch daran, dass sich diese Kosten mit zunehmendem Alter Ihres Hundes ändern.

Ausbildung

Die Kosten für das Training Ihres neuen Welpen hängen von der Intensität Ihrer Trainingsmethoden ab. Wirst du deinen Welpen zu Hause trainieren oder ihn in die Gehorsamschule einschreiben?

Für diese Rasse wird empfohlen, dass Sie ein wenig von beidem machen, damit Ihr Hund lernen kann, sich in der Nähe von Fremden und anderen Hunden wohl zu fühlen.

Eine typische 6-wöchige Die Schulungsklasse kostet rund 150 US-Dollar. Diese Rasse ist sehr einfach zu trainieren, so dass der Großteil des Trainings zu Hause durchgeführt werden kann, um die Kosten zu senken. Sie müssen nach Spielzeug suchen, das während des Trainings verwendet werden kann, um Ihren Welpen zu beschäftigen.

Pflege

Bei all der Verwöhnung, die die Franzosen brauchen, sind ihre Pflegekosten die niedrigsten auf der Liste.

Französische Bulldoggen haben ein sehr kurzes Fell, das nur einmal pro Woche gebürstet werden muss.

Sie können gewöhnliche Bürsten und Currykämme verwenden, die Sie in einer normalen Zoohandlung gekauft haben - die meisten kosten nur 15 US-Dollar. Sie können Geld sparen, indem Sie alle 2 Wochen die Nägel Ihres eigenen Hundes abschneiden, oder Sie können einen Fachmann die Arbeit machen lassen. Ein Nagelschnitt bei einem Groomer kostet etwa 25 US-Dollar.

Gesundheits- und Veterinärrechnungen

Leider sind diese Hündchen für einige anfällig ziemlich schwere gesundheitliche Probleme.

Das Brachycephalic Airway Syndrome (BAS) und andere Atemprobleme gehören zu den häufigsten, aber auch Hüftdysplasie und Wirbelsäulenprobleme können auftreten.

Viele dieser Zustände können nur durch eine Operation korrigiert werden, die über 1000 USD kosten kann. Wenn eine Operation nicht in Frage kommt, müssen Sie in eine lebenslange Behandlung investieren, die zu Tausenden führen kann.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, eine Versicherung abzuschließen.

Erwarten Sie 50 bis 70 US-Dollar für eine durchschnittliche Versicherungsprämie für die Französische Bulldogge - dies kann je nach Alter und früheren gesundheitlichen Komplikationen zunehmen.

Essen und Leckereien

Blaue Welpen der französischen Bulldogge

Während es verlockend sein könnte, in den Supermarkt zu rennen und das billigste Knabberei zu kaufen, ist dies möglicherweise nicht die beste Option für Ihr Hündchen.

Viele billige Marken ersetzen hochwertige Ernährung mit kalorienreichen Füllstoffen und Zusatzstoffen.

Qualitativ hochwertiges Hundefutter ist teurer (etwa 1 US-Dollar für 1 Pfund), aber es lohnt sich, Ihren pelzigen Freund gesund zu halten.

Sie können ihre Futterkosten reduzieren, indem Sie mindestens einen 30-Pfund-Beutel kaufen. Für einen Hund, der etwas mehr als eine Tasse pro Tag frisst, sollte dies mindestens 3 Monate dauern.

Verschiedenes

Einen Hund gesund und glücklich zu halten, geht weit über Futter und medizinische Versorgung hinaus. Diese verwöhnten Welpen brauchen so viel mehr als nur das Nötigste.

Ihr Hündchen wird ein Hundebett, Decken und Spielzeug zu schätzen wissen, die etwas rau sein können.

Sie benötigen auch eine bestimmte Höhle, in der sie sich sicher fühlen können, wenn Sie nicht zu Hause sind. Diese Höhle sollte Decken, Spielzeug und anderen Komfort von zu Hause haben. Der Spielbereich im Freien muss eingezäunt sein, um Fluchtversuche zu verhindern. Außerdem benötigen Sie ein Halsband und eine Leine, um sie laufen zu können.

Denken Sie auch daran, dass in bestimmten Gemeinden die Registrierung und Lizenzierung von Hunden erforderlich ist.

Alle diese Kosten müssen im Jahresbudget Ihres Hundes berücksichtigt werden. Extras können leicht Fügen Sie zusätzliche 150 bis 250 US-Dollar pro Jahr hinzu.

Zusammenfassung

Die französische Bulldoggenrasse gewann im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert in Frankreich an Popularität.

Bis heute sind sie mit Prominenten und wohlhabenden Stadtbewohnern verbunden.

Während der liebenswerte Frenchie jetzt für alle verfügbar ist, ist er immer noch ein ziemlicher teure Rasse zu halten.

Ihr Preisschild repräsentiert immer noch ein Haustier, das bei der Oberschicht beliebt ist.

Sie sollten sich niemals aus einer Laune heraus für die Adoption eines Hundes entscheiden und auf eine Verpflichtung von 10 bis 13 Jahren vorbereitet sein.

Eine französische Bulldogge mag einen teuren Preis haben, aber die bedingungslose Liebe, die sie schenkt, ist von unschätzbarem Wert.

Es ist eine der wertvollsten Investitionen, die Sie jemals tätigen werden ...